Happy Beuysday! Wie aus einer Reizfigur ein Säulenheiliger der documenta-Stadt Kassel wurde

Happy Beuysday! Wie aus einer Reizfigur ein Säulenheiliger der documenta-Stadt Kassel wurde

Veranstalter
Literaturhaus Nordhessen
PLZ
34117
Ort
Kassel
Land
Deutschland
Vom - Bis
12.05.2021 - 12.05.2021
Von
Ronald Läpplinger, Freie Kunst, HfbK Hamburg

Die Besucherreaktionen auf der documenta, wo Joseph Beuys mehrfach zu einer Schlüsselfigur avancierte, zeigten, dass er zu einem Blitzableiter für jegliche Ressentiments gegen moderne Kunst geworden war.

Happy Beuysday! Wie aus einer Reizfigur ein Säulenheiliger der documenta-Stadt Kassel wurde

Anlässlich von Beuys`100. Geburtstag und am Beispiel Kassels wird die Frage aufgeworfen, in welchem Verhältnis Gegenwartskunst und gesellschaftliche Krisen stehen.

Programm

Christian Saehrendt diskutiert mit Thomas Bündgen und weiteren Gästen über Beuys & die Welt, über Kassels Bestes und die Frage, warum Kunst nicht nur begeistern, sondern auch aggressiv machen kann.

Diskussion auf der Basis seines aktuellen Buches „Kunst im Kreuzfeuer. Moderne Kunst im Visier von Extremisten und Populisten (Stuttgart, 2020).

Start: 19.00 Uhr. Gäste bitte per Mail anmelden: info@literaturhaus-nordhessen.de

Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird die Diskussion am Nachmittag des 12. Mai im Offenen Kanal Kassel gestreamt und aufgezeichnet.

Kontakt

info@literaturhaus-nordhessen.de

Redaktion
Veröffentlicht am
07.04.2021
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung