Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte

Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte

Veranstalter
Prof. Dr. Delia Gonzalez de Reufels / Prof. Dr. Rebekka v. Mallinckrodt / Prof. Dr. Cornelius Torp, Universität Bremen
PLZ
28359
Ort
Bremen
Land
Deutschland
Vom - Bis
21.04.2021 - 07.07.2021
Von
Sarah Lentz

In diesem Semester werden im Rahmen des Kolloquiums für Neuere Geschichte an der Universität Bremen wieder eine Reihe von öffentlichen Vorträgen angeboten. Wir treffen uns regelmäßig mittwochs 18–20 Uhr online über Zoom, um laufende Forschungsarbeiten zum 16. bis 21. Jahrhundert zu diskutieren. Die Vortragsreihe wird gemeinsam von Prof. Delia Gonzalez de Reufels, Prof. Rebekka v. Mallinckrodt und Prof. Cornelius Torp organisiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte

Für die Teilnahme nutzen Sie bitte folgenden Link:
https://uni-bremen.zoom.us/j/91217731063?pwd=dGQvQzAxUytlMDczVzlDQmp5UUhhdz09

Programm

21. 04.2021
Prof. Dr. Martin Conway (University of Oxford):
Western Europe’s Democratic Age: 1945–68

28.04.2021
Dr. Jeffrey Erbig (Assist. Professor of Latin American and Latino Studies, University of California, Santa Cruz):
Where Caciques and Mapmakers Met: Border Making in Eighteenth-Century South America

05.05.2021
Dr. Francisca Hoyer (Universität Uppsala):
(Dis)connections: Deutsche Migranten in Ostindien und ihre Familien,
c. 1750–1820

12.05.2021
Prof. Dr. Christoph Nonn (Universität Düsseldorf):
Das gesellschaftliche Experiment Demokratie: Eine Stadtgeschichte Kölns in der Weimarer Republik

19.05.2021
Dr. Lars Maischak (California State University):
Zwischen Weltbürgertum und Nationalstaat – Hanseaten und Andere

26.05.2021
Dr. Albert Manke (Pacific Region Office des DHI Washington, University of California at Berkeley):
Geheimgesellschaften und diasporische Netzwerke chinesischer Immigrant*innen in den Amerikas in der Ära der Exklusion

02.06.2021
Dr. Avner Ofrath (Universität Bremen):
Hebron, Constantine, Baghdad: Jewish-Muslim Relations at the Twilight of Empire

09.06.2021
Prof. Dr. Debora Gerstenberger (Lateinamerika-Institut, FU Berlin):
Aktenvernichter: Digitale Computer im brasilianischen Geheimdienst (1978–1985)

16.06.2021
Prof. Dr. Hedwig Richter (Universität der Bundeswehr München) im Gespräch mit Prof. Dr. Paul Nolte (FU Berlin):
Inklusion und Exklusion im Deutschen Kaiserreich

23.06.2021
Dr. Felicia Gottmann (Northumbria University):
States and Transnational Networks: Prussia, the East India Companies, and Europe's Early Modern Expansion

30.06.2021
Dr. Teresa Huhle (Universität zu Köln):
Der Schutz von Gesundheit und Arbeit im „Modelland“ Uruguay: Sozialpolitik auf der zivilisatorischen Messlatte (1876–1942)

07.07.2021
PD Dr. Philip Hahn (Universität Tübingen):
"und stund mein Sinn immer eher wieder nach Ceylon als nach Schwaben": Globale Migrationserfahrungen schwäbischer Handwerker und städtische Sinnesregime im deutschen Südwesten im 17. und 18. Jahrhundert

Kontakt

Sarah Lentz
Universität Bremen, Institut für Geschichtswissenschaft
slentz@uni-bremen.de

Redaktion
Veröffentlicht am
16.04.2021
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung