Reinhold Begas - Monumente für das Kaiserreich

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Auditorium im Pei-Bau, Unter den Linden 2, 10117 Berlin
Veranstalter
Deutsches Historisches Museum Dr. Esther-Sophia Sünderhauf
Datum
22.01.2010 - 22.01.2010
Bewerbungsschluss
14.01.2010
Von
Tagungsbüro

Der Bildhauer Reinhold Begas (1831-1911) hat die Kunst des Wilhelminischen Kaiserreiches und die künstlerische Ausgestaltung Berlins als Hauptstadt des neuen Reiches geprägt. Kaiser Wilhelm II. schätzte seinen Stil und erteilte ihm zahlreiche große Aufträge. Viele seiner Denkmale sind vom Krieg vernichtet worden oder einer politisch bedingten Bildzerstörung anheim gefallen – so das von der DDR vollständig geschleifte Nationaldenkmal für Kaiser Wilhelm I. vor dem Berliner Stadtschloss.
Entgegen seiner Bedeutung zu Lebzeiten verlor sich Begas’ Spur in der Kunstgeschichte nach seinem Tod 1911 weitgehend. Zahlreiche Werke des Bildhauers – darunter der Neptunbrunnen in der Nähe der Marienkirche, das Schillerdenkmal vor dem Schauspielhaus und die Alexander von Humboldt-Sitzfigur vor der Universität – sind im ganzen Stadtbereich Berlins präsent, werden aber nicht mehr auf Reinhold Begas bezogen.
Das Symposium widmet sich in Vorbereitung der kommenden Ausstellung (26.11.2010–6.2.2011) der Person und dem Werk des Künstlers im historischen Kontext des Zeitgeschehens und im Umfeld der zeitgenössischen Kunstströmungen. Im Zentrum steht die politische Ikonographie der von ihm geschaffenen Denkmäler sowie sein umfangreiches Porträtschaffen, das einem »who is who« des Deutschen Kaiserreiches gleicht.

Programm

9.00 – 9.30 Uhr
Anmeldung

9.30 – 9.45 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Hans Ottomeyer, Präsident des DHM

9.45 – 11.00 Uhr
Wege zu Reinhold Begas
Einführungsvortrag
Jürgen Klebs

11.00 – 11.30 Uhr Kaffeepause

11.30 – 12.05 Uhr
Begas und Frankreich – neubarocker Stil im europäischen Vergleich
Dr. Susanne Kähler

12.05 – 12.40 Uhr
Begas und der Kreis der Deutschrömer
Priv. doz. Dr. Gisela Moeller

12.40 –13.15 Uhr
Beobachtungen an der Marmorhaut
Aurelia Badde

13.15 – 14.45 Uhr Pause

14.45 – 15.20 Uhr
Das Nationaldenkmal für Kaiser Wilhelm I. - Seine Gestalt und sein Untergang
Jürgen Klebs

15.20 – 15.55 Uhr
Die Siegesallee – Begas verliert die Gunst des Kaisers
Dr. Uta Lehnert

15.55 – 16.30 Uhr
Außer Spesen nichts gewesen – Begas’ Germania auf Weltreise in die USA
Michael S. Cullen

16.30 – 17.00 Uhr Kaffeepause

17.00 – 17.35 Uhr
Naturalismus und barocke Dekoration. Reinhold Begas’ Porträtplastiken
Dr. Ursel Berger

17.35 – 18.10 Uhr
Einige Grabdenkmäler von Reinhold Begas
Dr. Jörg Kuhn

18.10 – 18.50 Uhr
Abschlussdiskussion

18.50 – 19.30 Uhr
Besichtigung der Begas-Skulpturen im Foyer des Zeughauses mit Stehempfang

Wegen der begrenzten Anzahl der Sitzplätze ist eine Anmeldung
bis zum 14. Januar 2010 erforderlich. Zimmerreservierungen bitten wir selbst vorzunehmen.

Verkehrsverbindungen:
U6 Französische Straße oder Friedrichstraße
U2 Hausvogteiplatz
S-Bahn Friedrichstraße oder Hackescher Markt
Busse 100, 200, TXL bis Staatsoper

Parkmöglichkeiten:
Tiefgarage unter dem Bebelplatz, Einfahrt Behrenstraße
Parkhaus Dorotheenstraße 30,
City-Quartier Dom Aquarée, Einfahrt Karl-Liebknecht-Str. 1

Kontakt

Tagungsbüro
Angéla DeGroot
Tel.: (+49 30) 20 30 4-151
Fax: (+49 30) 20 30 4-152
tagungsbuero@dhm.de

Zitation
Reinhold Begas - Monumente für das Kaiserreich, 22.01.2010 – 22.01.2010 Berlin, in: H-Soz-Kult, 08.01.2010, <www.hsozkult.de/event/id/termine-12980>.
Redaktion
Veröffentlicht am
08.01.2010
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung