Wirtschaftskultur – Kulturen der Weltwirtschaft

Ort
Bielefeld
Veranstaltungsort
Hotel Tulip Inn
Veranstalter
Werner Abelshauser, Gunnar Flume, David Gilgen, Andreas Leutzsch
Datum
25.02.2010 - 27.02.2010
Von
David Gilgen

„Wirtschaftskultur – Kulturen der Weltwirtschaft“
Tagung des Institut für Weltgesellschaft (Arbeitsbereich Wirtschaftsgeschichte) der Universität Bielefeld

Programm

Donnerstag, den 25. Februar 2010
14.00 Uhr Beginn der Tagung
Grußworte

14.30 Uhr

Sektion 1
Was sind und wie entstehen divergente Wirtschaftskulturen?

Werner Abelshauser (Bielefeld), Ricardo neu gedacht: Komparative institutionelle Vorteile von Wirtschaftskulturen

Michael Hölscher (Heidelberg), Transnationale Wirtschaftskulturen in Europa. Empirische Befunde

Margrit Grabas (Saarbrücken), "Das Spannungsfeld von Wirtschaftskonjunktur und -kultur in historischer Perspektive, unter besonderer Berücksichtigung der Entstehung von Krisen".

16.30 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr

Sektion 2 Persistenz und Wandel von Wirtschaftskulturen

Harold James (Princeton), Europe: Cultural Adjustment to a New Kind of Capitalism?

Karl Lauschke (Dortmund), Mitbestimmung als betriebliche Vertrauenskultur

Gunnar Flume (Bielefeld), Das Modell Schweden: Kontinuität und Wandel einer Wirtschaftskultur in der Globalisierungsarena

Arndt Sorge (Berlin), Social Theory Foundations of Persistence and Change in Socioeconomic Institutions and Culture: The Basic Argument and a Demonstration for the Case of Germany

Freitag, den 26. Februar 2010
9.00 Uhr

Sektion 3 Konzepte von Wirtschaftskultur

Roman Köster (München), Transformationen der Kapitalismuskritik

Susanne Rühle (Frankfurt), Ein neuer „traditioneller“ Kapitalismus? Die sozialen und kulturellen Bedingungen des chinesischen Wirtschaftswunders im Vergleich zur europäischen Entwicklung

Birger Priddat (Witten), Institutions revisited - neuere Forschungsansätze

Sigurt Vitols (Berlin), Current Problems in Comparative Capitalism Research oder Wie viele Varities of Corporate Governance? Diffusion und Verbreitung von angelsächsischen Unternehmensstrukturen in Europa

David Gilgen (Bielefeld), Varieties of Capitalism - Varieties of Ethics?

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr

Sektion 4 Bruchzonen der Globalisierung

Andreas Leutzsch (Bielefeld), Vom Kampf der Systeme zum Kampf der Wirtschaftskulturen

Peter Hertner (Halle), Widerstände gegen die Globalisierung: Südamerika vor 1914

Jakob Tanner (Zürich), Multiplikationsprozesse in der Moderne

Bassam Tibi (Göttingen), Gleichzeitigkeit von struktureller Globalisierung und kultureller Fragmentation

Christof Dejung (Konstanz), An den Grenzen der Kaufmannskultur? Europäische Handelsfirmen in Asien während der Kolonialzeit

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr

Sektion 5
Neue empirische Perspektiven der Verbindung von Wirtschafts- und Kulturgeschichte?

Christina Wessely (Berlin/Wien), "Zeitspeicher. Zur Globalisierung und Ökonomisierung von Erdgeschichte"

Monika Dommann (Basel), Die Herstellung globaler Verwertbarkeit
Klaus Nathaus (Bielefeld), Nationale Produktionskulturen im transatlantischen Kulturtransfer. Die Musikwirtschaft in Deutschland und Großbritannien im Vergleich, 1950-1980"
Michael Hutter (Berlin), Historische Wechselwirkungen zwischen Wirtschafts- und Kunstkultur: Berichte zu vier Fallstudien

19.30 h

Vortrag

Jörn Rüsen (Essen), Kulturelle Differenz im Globalisierungsprozess

Samstag, den 27. Februar 2010
9.00 Uhr

Sektion 6 Kulturkämpfe

Angelika Epple (Bielefeld), Kooperation statt Kulturkampf? Transnationale Zusammenarbeit in Zeiten des Nationalismus

Willi Semmler / Ed Nell (New York), Kultur des US-Finanzmarktes und ihre weltweite Verbreitung

Stephan Merl (Bielefeld), Die Wirtschaftskultur der osteuropäischen Kommandowirtschaft und ihre Auswirkungen bis heute

Helmut Braun (Regensburg), Wirtschaftskultur und Mentalität als zentrale aber „vergessene“ Erfolgsparameter bei der Transformation ehemals sozialistischer Zentralplanwirtschaften in Marktwirtschaften

Gunnar Stollberg (Bielefeld), Polarisierung - Hybridisierung - Homogenisierung: Die chinesische Medizin im Globalisierungsprozess

Kontakt

Rita Gaye
Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft
Universitätstr. 25
3316 Bielefeld
Tel.: 0521 - 106-6970
Fax: 0521 - 106-2966
Rita.Gaye@uni-bielefeld.de

Zitation
Wirtschaftskultur – Kulturen der Weltwirtschaft, 25.02.2010 – 27.02.2010 Bielefeld, in: H-Soz-Kult, 25.01.2010, <www.hsozkult.de/event/id/termine-13073>.