Militärgeschichte für Nachwuchswissenschaftler/-innen

Ort
Mainz
Veranstaltungsort
Johannes Gutenberg-Universität, Senatssaal, Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 7. Stock, 55128 Mainz
Veranstalter
Wissenschaftliche Beitrat zur Verleihung des Werner Hahlweg-Preises, Deutsches Komitee für die Geschichte des Zweiten Weltkrieges, Arbeitskreis Militärgeschichte, Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit
Datum
17.05.2010 - 19.05.2010
Bewerbungsschluss
07.05.2010
Von
Sönke Neitzel

Das Kolloquium versteht sich als ein Forum zur Diskussion der neuesten Forschungen zur Militärgeschichte. Dabei sollen verschiedenste methodische, thematische und zeitliche Perspektiven kritisch beleuchtet werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich aber bis zum 7. Mai 2010 beim Historische Seminar Abt. IV, Frau Liselotte Görg, (e-mail: goerg@uni-mainz.de)an.

Bis zum 15. April 2010 ist im Erbacher Hof, Grebenstraße 24, 55116 Mainz, www.ebh-mainz.de ein Kontingent von 20 Einzelzimmern vorreserviert (54,-- €/Nacht). Buchungen nehmen Sie bitte über das Historische Seminar Abt. IV, Frau Liselotte Görg, (e-mail: goerg@uni-mainz.de) vor.

Programm

Montag, 17. Mai 2010
15:00
Begrüßung und Einführung
Sönke Neitzel

15:15 – 18.00 Uhr
Panel I: Biographische Perspektiven
Chair: Rainer F. Schmidt, Würzburg
Kommentar: Peter Lieb, Sandhurst

Carmen Winkel, Potsdam
Netzwerke im preußischen Offizierskorps (1713-1786)

Niels Weise, Würzburg
„Ich musste verrückt werden...“ Überlegungen zur Karriere des Inspektors der Konzentrationslager und SS-Obergruppenführers und Generals der Waffen-SS Theodor Eicke

Christian Senne, Hamburg
General Curt Ernst von Morgen. Die imperiale Biographie eines preußisch-deutschen Offiziers 1858-1928

Dienstag, 18. Mai 2010
9:00 - 10.45 Uhr
Panel II: Die Schlacht als Analyseinstrument
Chair: Rolf-Dieter Müller, Potsdam
Kommentar: Volker Schmidtchen, Dortmund

Frederic Groß, Tübingen
Die Schlacht als Erfahrungs- und Produktionsraum von militärischen Tugenden und Normen am Beispiel der Schlacht bei Lobositz, 1756

Jonathan Zimmerli, Bern
Die Schlacht im Hürtgenwald, 1944

10.45 Uhr – 11.15 Uhr Pause

11.15 – 13.00 Uhr
Panel III: Militärische Fremdherrschaft
Chair: Stefan Karner, Graz
Kommentar: Sönke Neitzel, Mainz

Tamara Scheer, Budapest
Mitteleuropa im „europäischen Orient“. Die österreichisch-ungarische Militärpräsenz im Sanszak Novipazar/Plevlje (1879-1908)

Jürgen Kilian, Passau
Perzeption der einheimischen Zivilbevölkerung seitens der deutschen Besatzer am Beispiel des russischen Nordwestens, 1941-1944

13.00 – 14.30 Uhr Mittagspause

14.30 – 16.30 Uhr
Panel IV: Erfahrungen und Deutungen des Krieges (I)
Chair: Bernhard Kroener, Potsdam
Kommentar: Christian Hartmann, München

Martin Schmitz, Augsburg
„Als ob die Welt aus den Fugen ginge“. Kriegserfahrungen von kuk Offizieren, 1914-1918

Tobias Seidl, Mainz
„Picking a general’s mind“. Studien zum Deutungshorizont deutscher Generäle im Zweiten Weltkrieg

16.30 – 17.00 Uhr Pause

Ab 17.00 Uhr
Verleihung des Werner-Hahlweg-Preises für Militärgeschichte und Militärtechnikgeschichte 2010

Mittwoch, 19. Mai 2010

09.00 – 10.45 Uhr
Panel V: Erfahrungen und Deutungen des Krieges (II)
Chair /Kommentar: Jörg Rogge, Mainz; Oliver Stoll, Passau

Andrea Schütze, München
Domitian – Krieg und mediale Krieger in den Medien der Römischen Kaiserzeit

Laury Sarti, Hamburg
Die letzten römischen Soldaten. Zur Entstehung des merowingischen Militärwesens

10.45 – 11.15 Uhr Pause

11.15 – 13.00 Uhr
Panel VI: Erfahrungen und Deutungen des Krieges (III)
Chair/Kommentar: Horst Carl, Gießen; Michael Epkenhans, Potsdam

Stefanie Fabian, Magdeburg Entfesselte Bellona? Gezähmte Bellona? Eine vergleichende Perspektive auf Lebenswelten, Gewalterfahrungen und Gewaltwahrnehmungen der Bevölkerung im Kriegsalltag des Dreißigjährigen und Siebenjährigen Krieges.

Kerstin Bischl, Berlin
Alltag und Gewalt, soziale Dynamiken und Geschlechterdiskurse: Die Rote Armee 1941-1945

Kontakt

Prof. Dr. Sönke Neitzel

Historisches Seminar Abt. IV, 55128 Mainz

06131-3922776
06131-39227115
sneitzel@uni-mainz.de

Zitation
Militärgeschichte für Nachwuchswissenschaftler/-innen, 17.05.2010 – 19.05.2010 Mainz, in: H-Soz-Kult, 10.03.2010, <www.hsozkult.de/event/id/termine-13426>.
Redaktion
Veröffentlicht am
10.03.2010
Beiträger