Sammlungstagung 2011

Ort
Jena
Veranstaltungsort
Phyletisches Museum
Veranstalter
ConventuS Congressmanagement & Marketing GmbH
Datum
01.04.2011 - 03.04.2011
Von
Janine Wunderlich

Die Tagung hat das Ziel, die Empfehlung des Wissenschaftsrates zu „Wissenschaftlichen Sammlungen als Forschungsinfrastrukturen“hinsichtlich der großen Bedeutung für die Sammlungsverantwortlichen, schnellst möglich und durch die an der Empfehlung Beteiligten selbst zu vermitteln. Da die Empfehlung in besonderer Weise die Selbstverantwortung der wissenschaftlichen Sammlungen betont, wird die Tagung als Arbeitstagung in vier Arbeitsgruppen durchgeführt.
In der Empfehlung des Wissenschaftsrates werden wichtige Punkte angesprochen, welche zu einer förderlichen Entwicklung der wissenschaftlichen Sammlungen Deutschlands führen sollen. Im Rahmen der geplanten Tagung soll innerhalb von zwei Tagen auf der Grundlage der Empfehlung des Wissenschaftsrates, eine Basis für zukünftige, selbstorganisierte Strukturen, Bewertungskriterien und Zusammenarbeiten geschaffen werden. Es soll die Möglichkeit bieten, wegweisende Diskussionen zu führen, gleichzeitig zukünftige Organisationsstrukturen zu gestalten und sich über Fördermöglichkeiten zu informieren.

Die Themen der Arbeitsgruppen
- Selbstorganisation (Prof. Dr. M.S. Fischer, Dr. K. Mauersberger)
- Standards für wissenschaftliche Sammlungen (Prof. Dr. P. Balsiger, Dr. M. Glaubrecht)
- Plattformen digitaler Erschließung ( Prof. Dr. J. Brüning, N.N.)
- Präsentation und Vermittlung (Dr. C. Weber, Prof. A. te Heesen)

Zu den vier Arbeitsgruppen wird es Kurzbeiträge geben, in denen die Sammlungsverantwortlichen gebeten werden, Vorträge zu wichtigen Aspekten jeder Arbeitsgruppe vorzubereiten.

Programm

Wissenschaftliches Programm, Freitag 1. April 2011

14:00
Die Empfehlung des Wissenschaftsrates zu wissenschaftlichen Sammlungen als Forschungsinfrastrukturen
B. Schink (Konstanz)

15:00
Allgemeine Diskussion der Empfehlung des Wissenschaftsrates

15:45
Kaffeepause

16:00
Arbeit in den Arbeitsgruppen

18:30
Imbiss im Phyletischen Museum

19:30
Öffentlicher Vortrag in der Aula der Friedrich-Schiller-Universität, zur Bedeutung wissenschaftlicher Sammlungen als Forschungsinfrastruktur
Peter Strohschneider (München)

20:30
Möglichkeit zur Besichtigung von Sammlungen der Friedrich-Schiller-Universität
(Herbarium Hausknecht, Hilprecht collection of babylonian antiquities, Papyrus-Sammlung)

Wissenschaftliches Programm, Samstag 2. April 2011

09:00
Sammlungen als Motor der Wissenschaft
J. Brüning (Berlin)

10:00
Zwischenbericht aus den Arbeitsgruppen

12:00
Mittagspause

13:00
Arbeit in den Arbeitsgruppen

16:00
Kaffeepause

16:30
Stellungnahme verschiedener Förderorganisationen zu der Empfehlung des Wissenschaftsrates

18:30
Gemeinsamer Abend im Phyletischen Museum

Möglichkeit zur Besichtigung ortsnaher Sammlungen
(Alphons-Stübel-Sammlung früher Orient-Photographien, Sammlung des Phyletischen Museums, Mineralogische Sammlung,Sammlung Antiker Kleinkunst)
Wissenschaftliches Programm, Sonntag 3. April 2011

09:00
Schlussberichte aus den Arbeitsgruppen

11:00
Abschlussdiskussion

Leitung von B. Schink (Freiburg i.Brs.)

Kontakt

Nadia Al-Hamadi

Carl-Pulfrich-Straße 1

03641 3 11 63 15
03641 3 11 62 41
sammlung2011@conventus.de

Zitation
Sammlungstagung 2011, 01.04.2011 – 03.04.2011 Jena, in: H-Soz-Kult, 01.02.2011, <www.hsozkult.de/event/id/termine-15638>.
Redaktion
Veröffentlicht am
01.02.2011
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung