Kleine Fächer in Deutschland, Europa und in den USA. Internationale Abschlusstagung zum Projekt 'Kartierung der sog. Kleinen Fächer'

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Kunstgewerbemuseum am Kulturforum, Vortragssaal
Veranstalter
Potsdamer Arbeitstelle 'Kleine Fächer', Universität Potsdam; im Auftrag der Hochschulrektorenkonferenz
Datum
02.12.2011 - 02.12.2011
Bewerbungsschluss
25.11.2011
Von
Potsdamer Arbeitsstelle Kleine Fächer, Universität Potsdam

Am 2. Dezember 2011 veranstaltet die Potsdamer Arbeitsstelle Kleine Fächer im Auftrag der Hochschulrektorenkonferenz und zum Abschluss ihres Projektes "Fortsetzung der Kartierung der sog. Kleinen Fächer" eine Internationale Tagung.

Im Rahmen von drei Diskusssionspanels werden auf der Tagung die Themen "Kleine Fächer in nationalen Universitäts- und Forschungslandschaften", "Kleine Fächer in interdisziplinären Lehr- und Forschungsverbünden" und "Beitrag der kleinen Fächer in einer sich international vernetzenden Wissensgemeinschaft" mit eingeladenen Gästen unter Einbeziehung des Publikums diskutiert.

Anlässlich dieser Tagung werden vor den Diskussionspanels die Abschlussergebnisse des Projektes "Fortsetzung der Kartierung der sog. Kleinen Fächer" vorgestellt.

Die Tagung wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Programm

Programm

11.00 Uhr
Beginn

11:00 – 12:00 Uhr
Eröffnung

Begrüßung:
Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Ansprachen:
Prof. Dr. Margret Wintermantel, Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz

Dr. Dietrich Nelle, Ministerialdirigent, Leiter der Unterabteilung Forschungsorganisationen, Abteilung Wissenschaftssystem, im Bundesministerium für Bildung und Forschung

12:00 – 13:30 Uhr
Präsentation der Projektergebnisse: Forschungsergebnisse der Potsdamer Arbeitsstelle zur Situation der Kleinen Fächer an deutschen Universitäten mit Fokus auf den neuen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie den interdisziplinären Lehr- und Forschungsverbünden

13:30 – 14.30 Uhr
Mittagsimbiss

14:30 – 15:00 Uhr
Keynote Speech:
Hans Ulrich Gumbrecht, Professor für Komparatistik, Stanford University

ab 15:00 Uhr
Diskussionsforen

15:00 – 16:30 Uhr
Panel 1: Kleine Fächer in nationalen Universitäts- und Forschungslandschaften

Moderation:
Barbara Göbel, Direktorin des Ibero-Amerikanischen Instituts, Berlin

John Baines, Professor für Ägyptologie, University of Oxford

Michele Ferrari, Professor für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Ursula von Keitz, Professorin für Film- und Medienwissenschaft, Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Holger Schutkowski, Professor für Bioarchäologie, Deputy Dean, Applied Sciences, Bournemouth University

Reinhard Bernbeck, Professor für Vorderasiatische Archäologie, Department of Anthropology, State University of New York at Binghamton

16:30 – 16.45 Uhr
Kaffeepause

16:45 – 18:00 Uhr
Panel 2: Kleine Fächer in interdisziplinären Lehr- und Forschungsverbünden

Moderation:
Friederike Fless, Präsidentin des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin

Ravi Ahuja, Professor für Indische Geschichte, Direktor des Centre of Modern Indian Studies, Georg-August-Universität Göttingen

Philip van der Eijk, Alexander von Humboldt Professorship in Classics and History of Science, Humboldt-Universität zu Berlin

Lutz Edzard, Professor für Semitistik, University of Oslo

Holger Gzella, Professor für Hebraistik und Aramäisch, University of Leiden

Dymitr Ibriszimow, Professor für Afrikanistik, Direktor der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS)

18:00 – 18:15 Uhr
Kaffeepause

18:15 – 19:45 Uhr
Panel 3: Beitrag der kleinen Fächer in einer sich international vernetzenden Wissenschaftsgemeinschaft

Moderation:
Ria de Bleser, Vizepräsidentin für Internationale Angelegenheiten, Universität Potsdam

Eveline Dürr, Professorin für Ethnologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

Hans-Joachim Gehrke, Professor für Alte Geschichte, vormaliger Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts

Anneli Sarhimaa, Professorin für Nordeuropäische und Baltische Sprachen, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Irene Zwiep, Professorin für Hebräische, Aramäische und Jüdische Studien, University of Amsterdam

Veronika Veit, Professorin für Mongolistik, Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

19.45 Uhr
Resümee:
Norbert P. Franz, Leiter der Arbeitsstelle Kleine Fächer

Wir bitten die Besucherinnen und Besucher der Tagung um Anmeldung unter der E-Mail-Adresse kleinefaecher@uni-potsdam.de bis zum 25.11.2011. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung auch mit, ob Sie an der Veranstaltung ganztägig oder erst ab 14:30 Uhr zu den Diskussionspanels teilnehmen werden.

Kontakt

kleinefaecher@uni-potsdam.de

Zitation
Kleine Fächer in Deutschland, Europa und in den USA. Internationale Abschlusstagung zum Projekt 'Kartierung der sog. Kleinen Fächer', 02.12.2011 – 02.12.2011 Berlin, in: H-Soz-Kult, 25.10.2011, <www.hsozkult.de/event/id/termine-17683>.
Redaktion
Veröffentlicht am
25.10.2011
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung