Todsünden des Christentums

Ort
Münster
Veranstaltungsort
Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster
Veranstalter
Akademie Franz Hitze Haus
Datum
11.09.2003 - 13.09.2003
Von
Akademie Franz Hitze Haus

Mit seinem in der Wochenzeitung „Die Zeit“ am 11. Mai 2000 veröffentlichten Artikel über „Die sieben Todsünden des Christentums“ hat der Berliner Philosoph Herbert Schnädelbach eine lebhafte Debatte über Wesen und Unwesen des Christentums eröffnet. Anknüpfend an das Schuldbekenntnis von Johannes Paul II vom 12. März 2000 machte Schnädelbach sieben „Geburtsfehler des Christentums“ namhaft: die Erbsünde, die Rechtfertigung als blutigen Rechtshandel, den Missionsbefehl, den Antijudaismus, die Eschatologie (nach der Offenbarung des Johannes), die Leibfeindlichkeit und Aufspaltung der Wirklichkeit in Diesseits und Jenseits sowie den Umgang des Christentums mit der historischen Wahrheit.

Im Wintersemester 2002/03 hat der bekannte Religions- und Kirchenhistoriker Prof. em. Arnold Angenendt in einer Vorlesungsreihe die Fundamentalkritik Schnädelbachs aufgegriffen und aus historischer Sicht Stellung genommen.
Wir freuen uns über die Bereitschaft von Prof. Angenendt, eine überarbeitete Fassung seines Vorlesungszyklus über „Die sieben Todsünden des Christentums“ im Rahmen der Senior Lectures unseres Hauses vorzutragen und zur Diskussion zu stellen. Wir laden Sie herzlich ein.

Prof. DDr. Thomas Sternberg, Akademiedirektor
Pfr. Dr. Ferdinand Schumacher, Tagungsleitung

Programm

Do. 11.9.2003
9:00 Anreise
9:30 Begrüßung und Einführung. Die "veröffentlichte Meinung"
11:15 Hexen- und Ketzerverfolgung
15:00 Die Inquisition
17:00 Diskussion

Fr. 12.9.2003
9:00 Frauenfeindschaft
11:00 Zwangsmission
15:00 Das Christentum und die Armen
17:00 Diskussion

Sa. 13.9.2003
9:00 Ehe und Kinder
11:00 Das Gewissen

Tagungsbeitrag inkl. Mahlzeiten/ohne Übernachtung: 60€, erm. 45 €;
mit Übernachtung im DZ: 80 €, erm. 65 €
mit Übernachtung im EZ: 100 €, erm. 85 €

Information und Anmeldung:
Tel. 0251-9818-0
direkt: 0251-9818-416 (Frau Conlan)
Fax: 0251-9818-480
Email: conlan@bistum-muenster.de

Kontakt

Annika Boentert
Franz Hitze Haus
0251-9818-510
boentert-a@bistum-muenster.de

Zitation
Todsünden des Christentums, 11.09.2003 – 13.09.2003 Münster, in: H-Soz-Kult, 05.08.2003, <www.hsozkult.de/event/id/termine-2012>.
Redaktion
Veröffentlicht am
05.08.2003
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung