Die katholische Diaspora in Deutschland. Stand und Perspektiven der Forschung

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin
Veranstalter
Diözesangeschichtsverein im Erzbistum Berlin e.V. in Kooperation mit der Katholischen Akademie in Berlin e.V.; Tagungsleitung: Konstantin Manthey (Berlin) und Benjamin Gallin (Leipzig)
Datum
21.03.2014 - 22.03.2014
Bewerbungsschluss
15.03.2014
Von
Gallin, Benjamin

Die Geschichte der katholischen Diasporagebiete in Deutschland bildet erst seit etwas mehr als 20 Jahren ein überregional wahrnehmbares Thema der kirchen- und allgemeingeschichtlichen Forschung. Vieles ist in dieser kurzen Zeit erreicht worden, insbesondere mit Blick auf die Geschichte der katholischen Minderheit im Osten Deutschlands. Der Moment scheint günstig, den Stand der Forschung zum deutschen Diasporakatholizismus im 19. und 20. Jahrhundert zu sichten, und davon ausgehend Perspektiven gegenwärtiger und zukünftiger Forschung zu diskutieren.

Die Tagung möchte ein Forum für den Austausch über aktuelle Forschungsprojekte bieten und einen Impuls zur weiteren wissenschaftlichen Beschäftigung mit der katholischen Diaspora in Deutschland geben. Ziel ist es ebenso, die Diskussion um den Begriff der katholischen Diaspora voranzubringen. Angesichts einer steigenden Zahl von Diasporakonzepten in den verschiedenen Wissenschaftszweigen erscheint der Austausch über die begrifflichen Grundlagen vielversprechend und zugleich notwendig.

Die Tagung versammelt im Rahmen von vier thematischen Schwerpunkten Vorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich mit der Geschichte der katholischen Diaspora in Deutschland beschäftigen. Die Tagungsbeiträge sollen anschließend im Wichmann-Jahrbuch des Diözesangeschichtsvereins Berlin erscheinen. Gefördert wird die Tagung vom Cusanuswerk und vom Bonifatiuswerk der Deutschen Katholiken.

Programm

ABLAUF:

21.03.2014
14.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

14.30 Uhr Eröffnungsvortrag:
Dr. Christoph Kösters (Bonn)
Diaspora in Deutschland – Aspekte und Perspektiven ihrer zeitgeschichtlichen Erforschung

15.30 Uhr Kaffeepause

I. DIASPORA ALS BEGRIFF UND HANDLUNGSFELD

16.00 Uhr
Christian Müller-Lorenz (Potsdam)
„Fürchte dich nicht, du kleine Herde“ – Berlin als katholische Diaspora

16.45 Uhr
Stephan Mokry (München)
Dreimal Diaspora? Sondierungen zum Diasporaverständnis bei Julius Döpfner an seinen Wirkungsstätten Würzburg, Berlin sowie München und Freising

17.30 Uhr
Dr. Tillmann Bendikowski (Hamburg)
Das Bild von der Diaspora. Die kommunikative Konstruktion katholischer Diasporaarbeit am Beispiel des Bonifatiusvereins

18.30 Uhr Abendessen

20 Uhr Öffentlicher Akademie-Abend:
In der Weite zerstreut. Mit der Diaspora etwas anfangen können

22.03.2014

II. DIASPORA IM INTERKONFESSIONELLEN VERGLEICH

9.00 Uhr
Ulrike Geisler (Leipzig)
Die rechtliche Gleichstellung konfessioneller Minderheiten in Sachsen zu Beginn des 19. Jahrhunderts

9.45 Uhr
Dr. Zef Segal (Haifa)
Nationalizing the global and the local: spatial re-organization of the catholic and protestant churches following the end of the Holy Roman Empire

10.30 Uhr Kaffeepause

III. KIRCHENBAU IN DER DIASPORA

11.00 Uhr
Judith Rehfeld (Potsdam/Greifswald)
Katholische Gemeinden und ihre Sakralbauten in der Preußischen Provinz Brandenburg 1850-1914

11.45 Uhr
Konstantin Manthey (Berlin)
Diasporakirchenbau und das Wirken Carl Kühns im Bereich des Bistums Berlin 1912-1938

12.30 Uhr Mittagessen

IV. KIRCHE DER MINDERHEIT UND MEHRHEITSGESELLSCHAFT

13.30 Uhr
Dr. Lena Krull (Münster)
Prozession und Provokation. Die Wahrnehmung des Berliner Diasporakatholizismus im Kulturkampf

14.15 Uhr
PD Dr. Michael Hirschfeld (Vechta)
Die innerkirchliche und gesellschaftliche Rolle der Diasporakatholiken zwischen Industrialisierung und 2. Vatikanischem Konzil am Beispiel Oldenburgs

15.00 Uhr
Benjamin Gallin (Leipzig)
Aushandlungen von Zugehörigkeit. Katholische Einwanderer in Sachsen 1871-1914

15.45 Uhr Auswertung der Tagung

16.00 Uhr Kaffee und Abschluss der Tagung

-------------------------------------------------------------------

INFORMATIONEN ZUR ANMELDUNG:

Die Tagungsgebühr beträgt 40 Euro und beinhaltet die Verpflegung während der Tagung. Ihre Tagungsanmeldung richten Sie bitte bis 15.03.2014 an:

Katholische Akademie in Berlin e.V.
a.klaunick@katholische-akademie-berlin.de
Tel. 030 28 30 95 116

Übernachtungsmöglichkeiten sind im Tagungshotel der Katholischen Akademie vorhanden, für Preisauskünfte und Buchungsanfragen wenden Sie sich bitte an:

Hotel Aquino
info@hotel-aquino.de
Tel. 030 28 48 60

Kontakt

KONTAKT ZUR TAGUNGSLEITUNG:

Konstantin Manthey (Berlin):
kmanthey@googlemail.com

Benjamin Gallin (Leipzig):
bgallin@gmx.de

Zitation
Die katholische Diaspora in Deutschland. Stand und Perspektiven der Forschung, 21.03.2014 – 22.03.2014 Berlin, in: H-Soz-Kult, 17.02.2014, <www.hsozkult.de/event/id/termine-24235>.