Berlin-Brandenburger Colloquium für Umweltgeschichte

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Humboldt-Universität zu Berlin, Friedrichstr. 191-193, R. 5061
Veranstalter
Berlin-Brandenburger Colloquium für Umweltgeschichte, organisiert von Astrid M. Kirchhof / Jan-Henrik Meyer
Datum
16.10.2014 - 05.02.2014
Von
Jan-Henrik Meyer

Das Berlin-Brandenburger Colloquium für Umweltgeschichte hat sich seit seiner Gründung 2012 zum Ziel gesetzt, der institutionell heimatlosen Umweltgeschichte in der Hauptstadtregion ein Forum zu geben für den intensiven und produktiven, oft interdisziplinären Austausch von Forschungs-Ideen, -Projekten und -Ergebnissen in informeller Atmosphäre. Hierbei sind wir offen gerade auch für die Diskussion von Work-in-Progress. Wir freuen uns über Teilnehmer/innen und Beiträger/innen aus dem gesamten Bereich der Environmental Humanities.

Schauen Sie einfach vorbei oder kontaktieren Sie uns:
Astrid M. Kirchhof astrid.m.kirchhof@geschichte.hu-berlin.de
Jan-Henrik Meyer jan.meyer@nyu.edu

Programm

Berlin-Brandenburger Colloquium für Umweltgeschichte

Donnerstag, 16.10.2014
Jan-Henrik Meyer (Berlin):
‘Me, too!’ International Organisations and the Emergence of a European Environmental Policy

Donnerstag, 30.10.2014
Silke Vetter-Schultheiß (Darmstadt):
Bilder machen Geschichte. Bildpolitiken im Natur- und Umweltschutz von 1950 bis 1990

Donnerstag, 13.11.2014
Stephen Milder (Rutgers University, USA):
Greening Democracy: The Movement Against Nuclear Energy and the Emergence of Political Environmentalism, 1968 - 1983
Achtung: Dieser Termin findet abweichend an der NYU Berlin, Schönhauser Allee 36, Gebäude 2.2, 4. OG, statt!

Donnerstag, 04.12.2014
Juliane Schumacher (Berlin):
Knowledge, Nature and the Re-Structuring of Rural Environments in the Southern Mediterranean

Donnerstag, 11.12.2014
Philip Nicolas Lehmann (Harvard, USA):
Reading Imperial Skies: Climatology and the Limits of Colonial Planning

Donnerstag, 08.01.2015
Mary Durfee (Michigan Tech, USA):
Bacteriology and Diplomacy in the North American Great Lakes, 1912-28

Donnerstag, 22.01.2015
Lina Röschel (Berlin):
Managing the Seas: Advantages and Limits to Marine Protected Areas

Donnerstag, 05.02.2015
Dan Tamir (Arava Institute, Israel): Der Gegenwart einen Namen zu geben: Erdölära – und was nun?

Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Friedrichstraße 191-193, Eingang Kronenstraße, Lift in den 5. Stock, Raum 5061.

Zeit: 18:30 (s.t.) – 20:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit Arcadia. Explorations inn Environmental History http: www.environmentandsociety.org/arcadia

Kontakt

Astrid M. Kirchhof und Jan-Henrik Meyer

Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für Neueste und Zeitgeschichte
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

astrid.m.kirchhof@geschichte.hu-berlin.de
jhmeyer@gmx.de

Zitation
Berlin-Brandenburger Colloquium für Umweltgeschichte, 16.10.2014 – 05.02.2014 Berlin, in: H-Soz-Kult, 10.10.2014, <www.hsozkult.de/event/id/termine-26083>.