Kolloquium WS 2014/2015, Neuere Forschungen zur Wirtschaftsgeschichte

Ort
Frankfurt am Main
Veranstaltungsort
Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Raum IG 457
Veranstalter
Prof. Werner Plumpe, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Datum
27.10.2014
Von
Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Goethe-Universität Frankfurt

Herzliche Einladung zum Forschungskolloquium des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte im Wintersemester 2014/2015.

Interne und externe Referentinnen und Referenten präsentieren die Ergebnisse ihrer laufenden Forschungsarbeiten.

Das Kolloquium findet dienstags von 18 bis 20 Uhr c.t. im Raum IG 457, Campus Westend, statt.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und interessante Diskussionen!

Programm

27. Oktober 2014
(Montag!) Raum IG 454, 18-20 Uhr
Zusammen mit dem Kolloquium für Neuere und Neueste Geschichte:
Ulrich Herbert (Freiburg)
Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert

28. Oktober 2014
Martin Uebele (Groningen)
Internationale Konjunkturzyklen während der Weltwirtschaftskrise – ein neuer monatlicher Datensatz für 30 Länder, 1925-1936

4. November 2014
Jürgen Kaube (Frankfurt am Main)
Wessen Geist? Kapitalismus und Herrschaft bei Max Weber

11. November 2014
Jörg Lesczenski (Frankfurt am Main)
Wirtschaftsbürgertum in der Zwischenkriegszeit: Zeitgenössische Analysen in Nationalökonomie und Wirtschaftspublizistik

18. November 2014
Rainer Hank (Frankfurt am Main)
Wie die Wirtschaftsjournalisten die Wirtschaftsgeschichte entdeckten

25. November 2014
Julia Schnaus (Regensburg)
Kleidung zieht jeden an – Die deutsche Bekleidungsindustrie 1918-1973

2. Dezember 2014
Joachim Scholtyseck (Bonn)
Aus dem Maschinenraum: ein aktuelles Projekt zur Unternehmensgeschichte in der Weimarer Republik und im "Dritten Reich"

9. Dezember 2014
Hein Klemann (Rotterdam)
German-Dutch economic relations and political consequences 1850-1914

16. Dezember 2014
Werner Plumpe (Frankfurt am Main)
Probleme beim Schreiben einer Biographie

13. Januar 2015
Andreas Hansert (Frankfurt am Main)
Frankfurter Patriziat - wirtschaftsgeschichtliche Aspekte

20. Januar 2015
Michael Prinz (Münster)
Weimars doppelte Zukunft. Konsum und wirtschaftlicher Erwartungshorizont 1914-1945

27. Januar 2015
Ernst Homburg (Maastricht)
On manure, molecules and men: different ways to write a history of the chemical industry

KEIN VORTRAG AM 3. FEBRUAR 2015

10. Februar 2015
Klaus Weber (Frankfurt, Oder)
Globalisierte Peripherie: Die Einbindung Böhmens, Schlesiens und der Lausitz in den atlantischen Wirtschaftsraum (ca. 1680-1830)

Kontakt

Johanna Rumpeltes
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Historisches Seminar
Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt
Raum 3.517

Tel.: 069/798-32620
Fax: 069/798-32614

Zitation
Kolloquium WS 2014/2015, Neuere Forschungen zur Wirtschaftsgeschichte, 27.10.2014 Frankfurt am Main, in: H-Soz-Kult, 24.10.2014, <www.hsozkult.de/event/id/termine-26251>.
Redaktion
Veröffentlicht am
24.10.2014
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung