Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V.

Ort
Erfurt
Veranstaltungsort
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie Erfurt / Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwisenschaftliche Studien Erfurt
Veranstalter
Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V. (AGE)
Datum
26.11.2015 - 27.11.2015
Bewerbungsschluss
19.11.2015
Von
Thomas Grotum

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit lade ich Sie herzlich zur 22. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V. am 26./27. November 2015 in Erfurt und gleichzeitig zur Mitgliederversammlung am 26. November 2015, ab 18:15 Uhr im Fraunhofer-Instiut für Digitale Medientechnik Erfurt, ein. Das Rahmenthema in diesem Jahr lautet "Räume und Karten".

Nicht erst seit dem Aufkommen des in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts durch Eduard Soja eingeführten Begriffs des spatial turn sind Räume eine der zentralen Themen in den historischen Wissenschaften und Karten das zentrale Medium zur visuellen Präsentation geografischen Wissens. Wie jedoch bereits Michel de Certeau betont, kann die statische gedruckte Karte kein adäquates Mittel zur Repräsentation lebensweltlicher – und damit auch historischer – Prozesse sein. Dies änderte sich bereits in den 1980er Jahren mit dem Aufkommen erster computergestützter historischer Geoinformationssysteme, welche seitdem zum unverzichtbaren Bestandteil des wissenschaftlichen Arbeitens geworden sind. Einen weiteren Schub erhielt diese Entwicklung mit dem Aufkommen Web-basierter Systeme, die sich zukünftig zu virtuellen historischen Arbeitsumgebungen weiterentwickeln werden. Durch die Kombination von Text und Bild wird die Karte als Zeichensystem hierbei zum Schlüssel multimedialer Datensammlungen, wie auch zum Analysewerkzeug räumlich basierter historischer Prozesse. Diese Neuentwicklung nimmt die 22. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V. zum Anlass für eine Bestandaufnahme zur Zeit laufender Entwicklungen und die Skizzierung von Zielen für zukünftige Forschungen im Bereich der digitalen historischen Kartographie. Schwerpunkte sind hierbei die Kombination verschiedenster Medien zu einem Gesamtsystem, die Integration von Altkarten und deren digitale Auswertung, an individuelle Fragestellungen angepasste (adaptive) kollaborative Systeme sowie die Beteiligung einer breiteren Öffentlichkeit sowohl an der Generierung als auch an der wissenschaftlichen Auswertung raumbezogener Daten unter den Stichwortencitizen science und Crowdsourcing.

Um eine Teilnehmer-Registrierung bis zum 19. November 2015 an René Smolarski (Rene.Smolarski@uni-erfurt.de) wird gebeten. Vielen Dank!

Verantwortliche:

Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV (AGE),
in Kooperation mit der Universität Erfurt, dem Interdisciplinary Center of E-Humanities in History and Social Sciences (ICE) des Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien an der Universität Erfurt (MWK) und dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT)

Tagungsort:
Donnerstag: Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (STUDIOPARK KinderMedienZentrum, Erich-Kästner-Straße 1a, 99094 Erfurt)
Freitag: Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien Erfurt

Programm

Donnerstag, 26. November 2015 (Fraunhofer IDMT Erfurt)

15:00 – 15:15 Begrüßung

15:15 – 18:00 Webbles Workshop

18:15 – 19:00 Mitgliederversammlung AGE

Freitag, 27. November 2015 (Universität Erfurt/MWK)

09:00 - 09:30 Leif Scheuermann (Graz): Gedanken zu einer kollaborativen digitalen Forschungsumgebung in den Geisteswissenschaften

09:30 - 10:00 Maximilian Kalus (Kempten): Segrada - eine Semantische Graphen Datenbank als Forschungshilfe

10:00 - 10:30 Lukas Bossert (Berlin): Der elektronische THesaurus RErum Antiquitarum (eTHERA): Werkzeug zur Verknüpfung altertumswissenschaftlicher Quellen und ihrer geographischer Projektion

Kaffeepause

11:00 - 11:30 Christian Fron (Stuttgart): Jenseits des Visuellen. Die akustische Rekonstruktion und Simulation antiker Senatssitzungen

11:30 - 12:00 René Smolarksi (Erfurt): Die Entwicklung eines Virtuellen Kartenlabors - Ein Werkstattbericht

12:00 - 12:30 Andreas Eichmüller (München): Topographie der Verfolgung. Interaktive Karte zur NS-Verfolgung im Stadtraum München

Mittagspause

14:00 - 14:30 Olaf März (Bremen): Ein frühneuzeitliches Stadt-Land-Kontinuum? Ein GIS-basierter Vergleich städtischer und ländlicher Raumstruktur in der Mitte des 18. Jahrhunderts

14:30 - 15:00 Wolfgang Form (Marburg): Geographies of Justice: The allied war crimes tiral program as the first ‘global justice network’

15:00 - 15:30 Andreas Christoph (Jena): Kartenspeicher. Digitale Ressourcen zur Konstruktion und Ordnung von Welt

Kaffeepause

16:00 - 16:30 Yvonne Rommelfanger (Trier): Digital Atlas of European Historiography since 1800

16:30 - 17:00 Abschlussbesprechung

Das Programm (inkl. Pläne und Unterkunftempfehlungen) als PDF-Datei: http://www.age-net.de/fileadmin/files/AGE2015_EF.pdf

Kontakt

Thomas Grotum

Universität Trier
54286 Trier
0651/201-2174
0651/201-2179
grotum@uni-trier.de

Zitation
Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V., 26.11.2015 – 27.11.2015 Erfurt, in: H-Soz-Kult, 03.09.2015, <www.hsozkult.de/event/id/termine-28716>.
Redaktion
Veröffentlicht am
03.09.2015
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung