Collegium Pontes:Öffentliche Vorlesungen 2004

Ort
Görlitz
Veranstaltungsort
Haus Klingewalde
Veranstalter
Collegium Pontes
Datum
10.06.2004 - 30.07.2004
Von
Sabine Vogel

Collegium PONTES 2004
Öffentliche Vorlesungen
jeweils 18 Uhr in Haus Klingewalde, Görlitz

Das Collegium PONTES ist eine internationale, interdisziplinäre und generationsübergreifende Gelehrtengemeinschaft auf Zeit. Während zweier Monate bearbeiten unter dem Dach des Unesco-Hauses Klingewalde in Görlitz drei Teams von jeweils drei Hochschullehrern (senior fellows) und etwa sechs Nachwuchswissenschaftlern (junior fellows) ein jährlich wechselndes Thema der europäischen Integration. In diesem Jahr lautet das Thema: Die Periphere Mitte Europas. Strategien der Kulturpolitik zur Überwindung von Grenze und Provinzialität.

Programm

10. Juni 10:00 Uhr
Demographische Situation
Hartmut Biele, Kamenz (Landesplanung)

14. Juni
Aktuelle Herausforderungen an die Vertretung der Bundesrepublik in Niederschlesien
Peter Ohr, Breslau (Generalkonsul)

17. Juni
Erkundung der Sinne. Zur Industrialisierung des Geschmacks
Gudrun König, Tübingen

21. Juni 10:00 Uhr
Georg Milbradt, Dresden (Finanzwissenschaften)

24. Juni
Effiziente Distributionsmodelle für die Kulturförderung in der Fläche
Hans-Georg Wolf, MWK Stuttgart (AG Foresight) u.a.

1. Juli
Politische Bedeutung von Erinnerung
Volkhard Knigge, Jena (Totalitarismusforschung)

5. Juli
Dürfen Museen provinziell sein?
Gottfried Korff, Tübingen (Museumskunde)

8.Juli
Symbolische Konstruktionen (insbesondere von Identität) in Mittel- und Südosteuropa
Richard Wagner, Berlin (Schriftsteller)

15. Juli
Theater in der deutschen Provinz
Günther Beelitz, Heidelberg (Theatergeschichte)

19. Juli
Forderungen an die Politik aus Sicht der Kultur
Gottfried Kiesow, Wiesbaden (Denkmalpflege)

22. Juli
Symbolische Konstitution der Region Schlesien aus polnischer Sicht. Versuch einer Synthese
Marek Czaplinski, Breslau (Schlesienkunde)

26. Juli
Peripherizität und Provinzialität im angelsächsischen Kontext
Aleida Assmann, Konstanz (Literaturwissenschaft)

29. Juli
Kulturpolitische Strategien zur Überwindung von Grenze und Provinzialität
Matthias Theodor Vogt, Görlitz (Kulturpolitikwissenschaften)

Kontakt

Prof. Dr. Matthias Theodor Vogt

Institut für kulturelle Infrastruktur Sachsen
Klingewalde 40, 02828 Görlitz
03581/4209421
03581/4209428
institut@kultur.org

Zitation
Collegium Pontes:Öffentliche Vorlesungen 2004, 10.06.2004 – 30.07.2004 Görlitz, in: H-Soz-Kult, 09.06.2004, <www.hsozkult.de/event/id/termine-2884>.
Redaktion
Veröffentlicht am
09.06.2004
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Thema
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung