Inschriftenkulturen im kommunalen Italien: Traditionen, Brüche, Neuanfänge

Ort
Rom
Veranstaltungsort
Deutsches Historisches Institut in Rom; Via Aurelia Antica, 391; I-00165 Roma
Veranstalter
Deutsches Historisches Institut in Rom
Datum
19.05.2016 - 20.05.2016
Von
Deutsches Historisches Institut in Rom

Die Transformation der antiken Städtewelt Italiens seit dem 5. Jahrhundert ließ auch die urbane Inschriftenkultur nicht unberührt. Nachdem Inschriften im Frühmittelalter an Bedeutung als Medien der öffentlichen Kommunikation verloren hatten, setzte mit dem erneuten wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung seit dem 10. Jahrhundert eine Neubelebung der epigraphischen Praxis ein, die insbesondere in den neu entstehenden sozio-politischen Formationen der städtischen Kommunen zu beobachten ist. Dieser Transformationsprozess bildet den Hintergrund der Tagung, die das spezifische Wesen der kommunalen epigraphischen Kultur näher beleuchtet, indem sie nach Brüchen, Traditionen und dem Verhältnis zu vorangegangenen Inschriftenkulturen fragt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Frage gerichtet sein, wie man sich mit den noch präsenten oder wieder aufgefundenen inschriftlichen Zeugnissen der Vergangenheit auseinandergesetzt hat und welchen Einfluss diese auf die neu entstehenden Inschriften gehabt haben. Die Analyse und Interpretation dieses komplexen Verhältnisses von Vorgefundenem und neu Entwickeltem wird dabei vor einem breiten Horizont erfolgen und alle Ebenen epigraphischer Praxis berücksichtigen. Es wird also nicht nur um die sprachlich-literarische Form der Inschriftentexte gehen, sondern auch oder gerade um die äußere Gestaltung der Inschriften, die verwendeten Trägermaterialien, die Formate der Inschriften und nicht zuletzt um deren Anbringungs- und Rezeptionssituationen.

Programm

Donnerstag, 19. Mai 2016

9.00–9.15
Begrüßung durch den Direktor des DHI, Prof. Dr. Martin Baumeister

9.15–9.45
Marc von der Höh (Rom) und Katharina Bolle (Heidelberg): Einführung

Panel 1: Akteure und Funktionen: Kommunale Inschriften als Medien öffentlicher Kommunikation
Chair: Marialuisa Bottazzi (Trieste)

9.45–10.35
Nicoletta Giovè (Padua): Strutture e strategie della comunicazione epigrafica

10.35–11.00
Kaffeepause

11.00–11.50
Vincent Debiais (Poitiers): Epigraphic Functions, Epigraphic Effects in the so-called Medieval Stone Charters

11.50–12.40
Flavia de Rubeis (Venezia): Epigrafia familiare ed epigrafia comunale: committenti differenti, differenti propositi?

12.40–14.30
Mittagspause

Panel 2: Materialität und Präsenz: Kommunale Inschriften als Artefakte
Chair: Andreas Rehberg (Rom)

14.30–15.20
Wilfried E. Keil (Heidelberg): Korrelationen zwischen kommunalen Inschriften und Bauskulpturen im mittelalterlichen Ober- und Mittelitalien

15.20–16.10
Rebecca Müller (Frankfurt a.M.): Inschrift und Objekt im mittelalterlichen Genua

16.10–16.30
Kaffeepause

16.30–17.20
Marc von der Höh (Rom): Jenseits des Textes. Das semiotische Potential epigraphischer Inszenierungen

18.00 Abendvortrag
Arnold Esch (Rom): Inschrift-Spolien. Zum Umgang mit antiken Schriftdenkmälern im mittelalterlichen Italien

Freitag, 20. Mai 2016

Panel 3: Traditionen, Brüche, Neuanfänge: Der Umgang mit dem epigraphischen Erbe
Chair: Christoph Dartmann (Hamburg)

9.00–9.50
Katharina Bolle (Heidelberg): Kommunale Epigraphik – ein Blick aus althistorischer Perspektive

9.50–10.40
Henrike Haug (Firenze): “copy and paste“ – Interactions between inscriptions and historiographical texts

10.40–11.00
Kaffeepause

11.00–11.50
Lukas Clemens (Trier): Antike Inschriften während des Mittelalters nördlich der Alpen: Wahrnehmung und Instrumentalisierung

11.50–13.00
Mittagspause

13.00–14.30
Nikolas Jaspert (Heidelberg) und Christian Witschel (Heidelberg): Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

im Anschluss: Thematischer Stadtspaziergang

Kontakt

PD Dr. Marc von der Höh

Deutsches Historisches Institut in Rom
Via Aurelia Antica, 391; I-00165 Roma

vonderhoeh@dhi-roma.it

Zitation
Inschriftenkulturen im kommunalen Italien: Traditionen, Brüche, Neuanfänge, 19.05.2016 – 20.05.2016 Rom, in: H-Soz-Kult, 22.04.2016, <www.hsozkult.de/event/id/termine-30890>.
Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2016
Beiträger