Veranstaltungsprogramm des NS-Dokumentationszentrums München (Oktober bis Dezember 2017)

Ort
München
Veranstalter
NS-Dokumentationszentrum
Datum
01.10.2017 - 31.12.2017
Von
Sophia Neumeyer

Bis zum 29. Oktober ist die Dokumentation „Erinnerung bewahren. Sklaven- und Zwangsarbeiter des Dritten Reiches aus Polen 1939-1945“ noch zu sehen. Anschließend startet am 29. November die Sonderausstellung „Nie wieder. Schon wieder. Immer noch. Rechtsextremismus in Deutschland seit 1945“.

Begleitend zu den Ausstellungen wird ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen sowie auch szenischen Lesungen, Filmvorführungen und Zeitzeugenabenden angeboten. Neben historischen werden auch aktuelle gesellschaftspolitische Themen vertieft.

Programm

HINWEIS: wenn nicht anders angegeben: Beginn jeweils um 19 Uhr; Ort: NS-Dokumentationszentrum München, Auditorium; Eintritt frei

Mi 04.10.2017 Edition und Typologie von „Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition“
Vortrag von den Beteiligten Roman Töppel, Rudolf Paulus Gorbach und Dagmar Nathalie Gorbach

Di 10.10.2017 Temporäres Gedenken im öffentlichen Raum: RESTLICHT von Werner Mally
Vortrag und Gespräch von/mit Dr. Eckart Dietzfelbinger und Werner Mally

Sa 14.10.2017 „Wenn du einmal groß bist“ - Premiere
20:00 Uhr, Figurentheater im Rahmen der Langen Nacht der Münchner Museen

Di 17.10.2017 / Mi 18.10.2017 „Wenn du einmal groß bist“ - Schulvorstellungen
10:00 Uhr, Figurentheater
Anmeldung unter veranstaltungen.nsdoku@muenchen.de

Di 24.10.2017 Thomas Mann: Vortrag über Richard Wagner (1933)
Vortrag von Dr. Dirk Heißerer

Mi 08.11.2017 Häftlinge der früheren Konzentrationslager 1933 – 1936/37
Podiumsdiskussion mit den Autoren Dr. Jörg Osterloh, Dr. Dirk Riedel und Dr. Kim Wünschmann
Moderation: Dr. des. Anna Ullrich

Do 09.11.2017 Jeder Mensch hat einen Namen und ein Schicksal
14:00 Uhr, Stadtrundgänge entlang der ehemaligen Wohnadressen und ab 19:00 Uhr Gedenkstunde im Alten Rathaus mit Dieter Reiter , Charlotte Knobloch und Winfried Nerdinger

Di 14.11.2017 Liebesbriefe an Hitler
Lesung von Stefan Hunstein

Fr 17.11.2017 Die „Aktion Reihardt“
Vortrag von Prof. Dr. Stephan Lehnstaedt

Do 23.11.2017 Ernst Jünger und Joseph Wulf – Ein Briefwechsel
Vortrag und Lesung mit Prof. Dr. Detlev Schöttker und Armand Presser

Mo 04.12.2017 Menschenrechte in München – Quo vadis?
Podiumsveranstaltung mit Dr. Rainer Huhle und Shams Asadi; Moderation: Laura Pöhler

Fr 08.12.2017 Ein Gesetz und seine Auswirkungen: Der Grunderlass zur „vorbeugenden Verbrechensbekämpfung“ von 1937
Podiumsdiskussion mit Dr. Karola Fings, Prof. Dr. Annette Eberle, Albert Knoll und Sylvia Köchl; Moderation: Thomas Muggenthaler

Di 12.12.2017 Ambivalente Geschichtsorte als reflexive Ressource: Das Beispiel des faschistischen Siegesdenkmals in Bozen
Vortrag mit Dr. Hannes Obermair

Di 19.12.2017 85. Geburtstag Ernst Grube
geführte Rundgänge und Workshops; Anmeldung: bildung.nsdoku@muenchen.de
19:00 Uhr Feier mit Beteiligung von Wegbegleitern und Freunden Ernst Grubes

Kontakt

Sandhof

Brienner Straße 34
80333 München

veranstaltungen.nsdoku@muenchen.de

Zitation
Veranstaltungsprogramm des NS-Dokumentationszentrums München (Oktober bis Dezember 2017), 01.10.2017 – 31.12.2017 München, in: H-Soz-Kult, 22.09.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-35132>.
Redaktion
Veröffentlicht am
22.09.2017
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung