Treffen des Netzwerk Oral History

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Freie Universität Berlin, Akademischer Senatssaal im Henry Ford Bau, Garystraße 35, 14195 Berlin-Dahlem
Veranstalter
Netzwerk Oral History
Datum
15.01.2018 - 16.01.2018
Bewerbungsschluss
05.01.2018
Von
Stefan Müller

Seit 2014 trifft sich das Netzwerk Oral History (NOH), eine interdisziplinäre und selbstorganisierte Gruppe von Personen und Institutionen, die mit mündlichen und/oder audiovisuellen Quellen im geschichtswissenschaftlichen, pädagogischen, musealen oder archivalischen Kontext arbeiten. Die im etwa dreivierteljährlichen Abstand stattfindenden Netzwerktreffen haben den Erfahrungstausch der teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen zum Ziel und sollen inhaltliche, methodische und archivierungsspezifische Aspekte der Oral History profilieren. Unsere Themen spiegeln in ihrer Vielfalt unsere Herkünfte aus Archiven, Museen, Forschungsinstitutionen und Erinnerungseinrichtungen wieder.

Im Mittelpunkt des 6. Netzwerktreffens stehen die digitalen Sammlungen von Videointerviews beim Center für Digitale Systeme der FU Berlin und ihre Verwendung sowie Oral History in der Lehre. Hinzu kommt die Vorstellung eines laufenden Forschungsprojekts.

Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme am Workshop ist aber gebunden an die grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit im Netzwerk. Interessierte wenden sich bitte bis zum 5. Januar 2018 an Stefan Müller (Stefan.Mueller@fes.de) oder Linde Apel (apel@zeitgeschichte-hamburg.de).

Programm

Montag, 15. Januar 2018

14:00 Uhr
Begrüßung, Programmvorstellung, Vorstellungsrunde

14:45 Uhr
Doris Tausenfreund, Cedis, Berlin: Die Digitalen Interviewsammlungen an der FU Berlin

15:30 Uhr
Anna Maria Droumpouki, Cedis, Berlin: „Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland“: Entstehung, Entwicklung und gesellschaftliche Bedeutung/erste Ergebnisse des Projekts

16:30 Uhr
Kaffee/Tee

17:00 Uhr
Dorothee Wein, Cedis, Berlin: Außerschulisches Lernen mit digitalen Plattformen

18:00 Uhr
Ende

Dienstag, 16. Januar 2018

09:00 Uhr
Roundtable: Oral History in der Lehre

Einführung und Moderation: Karin Orth (Freiburg), Linde Apel (Hamburg)

Discussants: Susanne Freund (Potsdam), Verena Nägel (Berlin), Eva Ochs (Hagen), Kristina Schulz (Bern), Loretta Walz (Düsseldorf)

11:00 Uhr
Kaffee/Tee

11:30 Uhr
Clemens Villinger, Potsdam: Systemkritik und Distinktion. Ostdeutsche Konsumpraktiken in der langen Geschichte der "Wende"

12:30 Uhr
Absprachen/Planung des nächsten Treffens

13:00 Uhr
Ende

Kontakt

PD Dr. Stefan Müller

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn

Tel.: +49 (0) 228 / 883-8072

stefan.mueller@fes.de

Zitation
Treffen des Netzwerk Oral History, 15.01.2018 – 16.01.2018 Berlin, in: H-Soz-Kult, 19.11.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-35755>.
Redaktion
Veröffentlicht am
19.11.2017
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung