1918/2018 – Internierung im Ersten Weltkrieg in Deutschland, Frankreich und Großbritannien/British Empire: Transkulturalität – Cultures croisées – Entangled History als internationales Kulturerbe heute

Ort
Regensburg
Veranstaltungsort
Hinter der Grieb und Pindl Gymnasium
Veranstalter
Prof. Dr. Isabella von Treskow, Universität Regensburg; Dr. Bernhard Lübbers, Direktor der Staatlichen Bibliothek Regensburg; Dr. Stefan Manz, Aston University
Datum
11.01.2018 - 12.01.2018
Von
Dr Stefan Manz

Die Tagung bietet der deutschen, französischen und britischen Forschung zur transnationalen Geschichte von Internierung und Gefangenschaft im Ersten Weltkrieg ein Forum, in dem es um die wissenschaftliche Verständigung zur Erforschung von Internierung und um den Transfer neu gehobenen Wissens in die Öffentlichkeit geht. Die Universität Regensburg und die Staatliche Bibliothek Regensburg mit dem gemeinsamen Forschungsprojekt zur Inhaftierung von französischen Kriegsgefangenen „Mitten im Krieg“ zur Regensburger Kriegsgefangenenzeitung „Le Pour et le Contre“ und dem kulturellen und historischen Kontext von Kriegsgefangenschaft im Ersten Weltkrieg sind mit Stefan Manz, Aston University, Großbritannien, Gastgeber einer Tagung zu Internierung von "feindlichen Ausländern", zu nationsübergreifenden Komponenten und zur Erfahrungs- und Bildungsgeschichte des Kriegs. Darüber hinaus geht es um den Nachhall der Internierungsgeschichte in Literatur und Film bis heute.
Die Tagung bietet eine Plattform für die interdisziplinäre Auseinandersetzung von Literatur-, Kultur- und Geschichtswissenschaft mit einer bislang nahezu unbekannten Verflechtungsgeschichte Europas im 20. Jahrhundert.
Die öffentlichen Vorträge richten sich an ein breites Publikum und bieten allen Interessierten Einblicke in die aktuellen Themen der Referentinnen und Referenten aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Der Regisseur Xavier Delagnes (*1989) erklärt, wie es zum Film Loin de Verdun (2015) kam, informiert über die Dreharbeiten und berichtet über die Resonanz des Films.
Xavier Delagnes ist ein junger Filmemacher, der mit Loin de Verdun („Weit weg von Verdun“) eindringlich auf das Schicksal der von der Geschichte und Geschichtswissenschaft vergessenen im Lager Garaison am Fuß der Pyrenäen Internierten aufmerksam macht, die u.a. die deutsche oder österreichische Staatsbürgerschaft hatten. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit Historikern (Archives départementales), Hochschuldozenten der Germanistik, Université Toulouse J. Jaurès (France), sowie Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern der Oberstufe des Internats Notre-Dame de Garaison. Die Filmvorführung in Anwesenheit des Regisseurs ist eine Gelegenheit für Studierende, Schüler und Schülerinnen, Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und alle Interessierten, diese deutsch-französische bzw. internationale Geschichte und die Film-Arbeit dazu im direkten Kontakt mit dem Regisseur kennenzulernen.

Programm

Donnerstag, 11. Januar 2018
14.00 Hinter der Grieb
14.00 Begrüßung I. v. Treskow
14.05 Regisseur Xavier Delagnes: Making of the Film Loin de Verdun
Präsentation: Hilda Inderwildi (in dt. Sprache), Diskussion (in engl. Sprache)
15.00 Hilda Inderwildi: Gefangenschaftsberichte aus dem Lager Garaison in Südfrankreich
16.00 Bernhard Lübbers: Zwischen Forschungsförderung und öffentlicher Präsentation: Die Staatliche Bibliothek Regensburg
16.45 Stefan Manz: Internierung feindlicher Ausländer im britischen Empire

Privat-Gymnasium Pindl
19.00 Uhr Filmvorführung Loin de Verdun: Garaison. Un camp d’internement durant la Première Guerre mondiale (X. Delagnes), in Anwesenheit des Regisseurs (franz. mit dt. UT)

Freitag, 12. Januar 2018
Hinter der Grieb
14.30 M. Stibbe: Das Engländerlager Ruhleben bei Berlin (in engl. Sprache)
15.15 P. Panayi: Masseninternierung auf der Isle of Man. Das Lager Knockaloe (in engl. Sprache)

Kontakt

Isabella von Treskow

Universitaet Regensburg

Isabella.von-Treskow@sprachlit.uni-regensburg.de

Zitation
1918/2018 – Internierung im Ersten Weltkrieg in Deutschland, Frankreich und Großbritannien/British Empire: Transkulturalität – Cultures croisées – Entangled History als internationales Kulturerbe heute, 11.01.2018 – 12.01.2018 Regensburg, in: H-Soz-Kult, 26.11.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-35815>.