Deutsch-französische Tagung zum Kriegsende vor 60 Jahren

Ort
Ludwigswinkel
Veranstaltungsort
Verwaltung der Daniel-Theysohn-Stiftung, Landgrafenstr. 25, 66996 Ludwigswinkel
Veranstalter
Bezirksverband Pfalz und Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde (Dr. Theo Schwarzmüller, Jürgen Keddigkeit M.A.)
Datum
11.03.2005 - 12.03.2005
Von
Wolfgang Freund

60 Jahre Kriegsende

Am 12. März 1945 begann im Westen die militärische Offensive "Operation Undertone", bei der die Alliierten die gesamte Pfalz bis zum Rhein eroberten. Damit waren die Tage der nationalsozialistischen Terrorherrschaft gezählt. Genau 60 Jahre danach lädt das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde zu einer deutsch-französischen Tagung ein. Unmittelbar an der Grenze zwischen Pfalz und Elsass und in Sichtweite des Maimonts, wo im Zweiten Weltkrieg erbitterte Kämpfe tobten, stellen Historiker aus der Pfalz und den Nachbarregionen neue Forschungsergebnisse ihren Fachkollegen und interessierten Laien vor. Der Blick richtet sich dabei besonders auf die wechselvolle Geschichte der Grenzlandschaften in der Mitte Europas.

Programm

Freitag, 11. März 2005

18.00
Begrüßung und Einführung
Dr. Theo Schwarzmüller, Direktor des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde

18.15
Hans Jörg Duppré, Landrat des Kreises Südwestpfalz:
Aus der Geschichte gelernt. Anmerkungen zur Zusammenarbeit zwischen Pfalz und Elsass

18.30
Eröffnungsvortrag Prof. Dr. Erich Pelzer, Universität Mannheim:
Feindliche Nachbarn. Grenzen und Möglichkeiten der deutsch-französischen Beziehungen 1914-1945

Umtrunk

Samstag, 12. März 2005

10.00
Dr. Ulrich Peßler, Universität Mannheim:
Das Elsass vom Ende des Ersten bis zum Zweiten Weltkrieg

11.00
Dr. des. Wolfgang Freund, Institut d'Etudes Politiques - Sciences Po de Paris, deutsch-französisches Grundstudium in Nancy: Westmark-Wissenschaft:
Ideologie und Kulturpolitik im Gau von Josef Bürckel

12.00
Dr. Nadège Mougel, Metz, Service départemental de l'Office National des Anciens Combattants et Victimes de Guerre (ONAC):
La Moselle annexée au 3ème Reich (1940-1945). Germanisation et nazification de la population

13.00 Mittagspause

14.30
Rolf Übel, M.A., Landau (Pfalz):
Die Räumungen der "Roten Zone" 1939/40 und 1944/45

15.15
Dr. Klaus Ludwig, Bingen:
Die militärische Bedeutung der Oberotterbach-Stellung im Westwall 1944/45

16.15
Johann Wolfgang Schiel, Ludwigswinkel:
Der Kampf um die Fischbach-Stellung 1945

17.00 Ende der Tagung

Kontakt

Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde
Benzinoring 6
67657 Kaiserslautern
Tel.: 0631-3647303, Fax.: 0631-3609347
info@institut.bv-pfalz.de

Zitation
Deutsch-französische Tagung zum Kriegsende vor 60 Jahren, 11.03.2005 – 12.03.2005 Ludwigswinkel, in: H-Soz-Kult, 01.03.2005, <www.hsozkult.de/event/id/termine-3699>.
Redaktion
Veröffentlicht am
01.03.2005
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
,
Land Veranstaltung