Dissertationsprojekte Rundfunkgeschichte / PhD Projects Broadcasting History

Ort
Wermsdorf
Veranstalter
Zeitschrift "Rundfunk und Geschichte"
Datum
14.10.2018
Bewerbungsschluss
14.10.2018
Von
Ronald Funke

CfA: Dissertationsprojekte Rundfunkgeschichte / PhD Projects Broadcasting History

Zeitschrift "Rundfunk und Geschichte": Dissertationsvorhaben, Ausgabe 01/2019
(English version below)

Die wissenschaftliche Fachzeitschrift „Rundfunk und Geschichte“ bietet Doktorandinnen und Doktoranden unterschiedlicher Disziplinen, die an rundfunkhistorischen Dissertationen arbeiten, die Gelegenheit, ihre Projekte in unserem Heft vorzustellen. Die Rubrik „Dissertationsvorhaben“ hat sich seit ihrer Einführung 2009 erfolgreich in unserer Zeitschrift etabliert. Sie ermöglicht es dem wissenschaftlichen Nachwuchs, die medien- und rundfunkhistorische Fachgemeinschaft auf das eigene Projekt aufmerksam zu machen. Da Arbeiten mit rundfunkhistorischem Ansatz vielfach bei recht unterschiedlichen Fächern angesiedelt sind, fördert die Rubrik außerdem interdisziplinäre Netzwerke und Diskussionen.
Für die Dissertationsrubrik sind 2- bis 3-seitige Kurzartikel erwünscht (max. 9.000 Zeichen), in denen die wesentlichen Leitfragen des Projekts, die methodische Herangehensweise sowie die Quellengrundlagen umrissen werden. Ergebnisse der Dissertationen werden für die Artikel ausdrücklich nicht erwartet. Vielmehr sind gerade auch Projekte im Frühstadium für die Kurzvorstellung bei uns erwünscht. Der Beitrag kann in Deutsch oder Englisch abgefasst werden.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Arbeit in der Dissertationsrubrik von „Rundfunk und Geschichte“ vorzustellen, bewerben Sie sich bitte bis zum 14.10.2018 mit einem zunächst etwa halbseitigen Abstract zu Ihrer Person und Ihrem Projekt (max. 500 Wörter) bei der Redaktion: Ronald Funke (<funke@zzf-potsdam.de> und Dr. Alina Laura Tiews (<alina.tiews@gmail.com>). Sollte Ihr Beitragsvorschlag ausgewählt werden, senden wir Ihnen weitere formale Hinweise zur Textgestaltung zu und erbitten innerhalb von 2 Monaten, spätestens bis zum 21.12.2018, Ihren vollständigen Artikel (9.000 Zeichen).

Wenden Sie sich gern an uns, wenn Sie noch Fragen haben! Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Auf einen Blick:
„Rundfunk und Geschichte“: Dissertationsvorhaben, Ausgabe 01/2019
Deadline für das Abstract zu Person und Projekt (ca. 500 Wörter): 14.10.2018
Bei Auswahl, Deadline für den vollständigen Artikel (max. 9.000 Zeichen): 21.12.2018
Publikationssprache: Deutsch oder Englisch

Redaktion „Rundfunk und Geschichte“: Dissertationsvorhaben
Dr. Alina Laura Tiews: <alina.tiews@gmail.com>
Ronald Funke: <funke@zzf-potsdam.de>
Homepage: <http://rundfunkundgeschichte.de>

Journal Rundfunk und Geschichte: PhD Projects, issue 01/2019

We offer PhD students, who work on projects in broadcasting history, the chance to present their research to the scientific community in the scientific journal “Rundfunk und Geschichte“. The journal includes a section that successfully features PhD projects since 2009. It enables young researchers to draw academic attention to their work and fosters interdisciplinary exchange and networking, since projects in broadcasting history come from various scientific fields. The section asks for short articles with a maximum length of 9.000 characters. The papers are supposed to present the projects’ key questions, their methodological approaches as well as information on the historical sources used. They are not meant to include empirical results of the PhD studies presented. In fact, we are especially interested in projects, which are in a rather early research phase. The articles may be written in English or German.

If you are interested in presenting your PhD project in “Rundfunk und Geschichte”, please send your application to the editorial staff: Ronald Funke (<funke@zzf-potsdam.de>) and Dr. Alina Laura Tiews (<alina.tiews@gmail.com>) until 14.10.2018. Please apply with an abstract of 500 words total that gives key information about yourself and your project. If your contribution is selected, you will be given more editorial advice about the requested article and will be asked to submit your full paper (9.000 characters) within 2 months (December 21, 2018 at the latest).

Please get in touch, if you have further questions! We are looking forward to hearing from you!

Recap - What you need to know:
„Rundfunk und Geschichte“: Section PhD Projects, issue 01/2019
Deadline for your application, i.e. abstract (500 words) about yourself and your project: 14.10.2018
If selected, deadline for full paper (9.000 characters): 21.12.2018
Language: English or German
Editorial staff “Rundfunk und Geschichte”: Section PhD Projects
Dr. Alina Laura Tiews: <alina.tiews@gmail.com>
Ronald Funke: <funke@zzf-potsdam.de>
Homepage: <http://rundfunkundgeschichte.de>

Kontakt

Dr. Alina Laura Tiews: <alina.tiews@gmail.com>
Ronald Funke: <funke@zzf-potsdam.de>

Zitation
Dissertationsprojekte Rundfunkgeschichte / PhD Projects Broadcasting History, 14.10.2018 Wermsdorf, in: H-Soz-Kult, 08.06.2018, <www.hsozkult.de/event/id/termine-37514>.