"Stadt & Literatur". Brigitte Reimann zum 85. Geburtstag

Ort
Burg bei Magdeburg
Veranstaltungsort
Stadthalle Burg, Platz des Friedens 1, 39288 Burg bei Magedeburg
Veranstalter
Brigitte-Reimann-Gesellschaft e.V. (BRG); Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL) unter Mitwirkung der Stadt Burg
Datum
06.09.2018 - 08.09.2018
Von
Maria Brosig

»Ich habe für diese Stadt gekämpft, damit es den Leuten Spaß macht, dort zu wohnen …«. Für dieses Ziel hat sich die Schriftstellerin Brigitte Reimann nicht nur in ihrem Roman »Franziska Linkerhand« engagiert. 1960 bis 1968 war sie in Hoyerswerda Zeugin des Aufbaus der Neustadt und griff in die Debatten ein, wie man in einer sozialistischen Stadt arbeiten und leben sollte. Das müsste sich auch in der Art und Weise des Bauens wiederfinden, die sie als »kluge Synthese zwischen dem Notwendigen und dem Schönen« verstanden wissen wollte.

Anknüpfend an den Kampf der Autorin um die menschliche Stadt will die Konferenz StadtplanerInnen, LiteraturwissenschaftlerInnen und interessierte BürgerInnen miteinander ins Gespräch bringen:
Was sagt uns Reimanns städtebaulicher Diskurs heute? Wie gehen StadtplanerInnen mit dem Erbe der »sozialistischen Stadt« um und welche Perspektiven haben sie heute auf Reimanns Postulat der »heiter lebendigen Straße«? Welchen Blick hat die Gegenwartsliteratur auf Stadt und das städtische Leben? Und wie reagieren beide Disziplinen auf ein zunehmendes Interesse am »Gegenteil von Stadt«: Land, Provinz, Dorf?

Programm

DONNERSTAG, 06.09.2018

»ZUKUNFT BRAUCHT GESCHICHTE«

16:00 Brigitte Reimann in ihrer Geburtsstadt.
Literarisch-historischer Rundgang durch Burg
Reinbern Erben, Burg (BRG)
Treffpunkt: Standort des Geburtshauses Bahnhofstr. (Nr. 5)

19:00 »Unser kurzes Leben« (Lothar Warneke, DEFA 1981)
Verfilmung des Romans »Franziska Linkerhand«
von Brigitte Reimann
Moderation: Paul Werner Wagner, Berlin, Kultur- und
Literaturwissenschaftler

Gast: Hermann Beyer, Schauspieler im Film (angefragt)
Ort: historisches Kino »Burg Theater«, Magdeburger Str. 4

FREITAG, 07.09.2018

Konferenz: »STADT & LITERATUR«
Ort: Stadthalle Burg, Platz des Friedens 1

10:00 Eintreffen bei Tee und Gebäck

10:30 Begrüßung und Einführung
Bernd Wolfgang Hawel ( SRL / Vorstand BRG)

»Willkommen in Burg«
Jörg Rehbaum, Bürgermeister der Stadt Burg

Grußwort und Eröffnung der Tagung
Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes
Sachsen-Anhalt

Eröffnung der Ausstellung
»Das Kulturwunder im Osten Deutschlands« –
Kulturhäuser in der DDR
Dr. Margrid Bircken, Seehausen, Literaturwissenschaftlerin
(Vorstand BRG)

Vorträge (I) – »VON ›HOYWOY‹ NACH ›AHOY‹«

Brigitte Reimanns Städtebaudiskurs und seine Spuren
in der Literatur der DDR
Dr. Maria Brosig, Potsdam, Literaturwissenschaftlerin (BRG)

Leben in Brigitte Reimanns »Neustadt«.
Städtebauliches Leitbild Hoyerswerda 2030
Andreas Kaufmann, Leipzig, Stadtplaner (SRL)

13:00 Mittagspause

14:00 Vorträge (II) – »Brigitte Reimanns Postulat der
›Synthese ... zwischen dem Notwendigen und dem
Schönen‹ – heute …«

... in der Gegenwartsliteratur
Dr. Julia Weber, Berlin, Literaturwissenschaftlerin
(Peter Szondi-Institut FU Berlin)

... im aktuellen städtebaulichen Diskurs: Stadt und
öffentliche Räume
Dr. Robert Kaltenbrunner, Bonn, Stadtplaner (stellv. Leiter
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung BBSR)

15:30 Kaffeepause

16:00 Vorträge (III) – »Stadt und Nicht-Stadt«

»Ein mehr oder weniger vom Gleichen«. Stadt und Land
in den Raumwissenschaften
Bernd Wolfgang Hawel, Fleckeby/Schlei, Stadtplaner
(SRL / BRG)

»Noch immer: Kein schöner Land?« – Literarische Dorf-
bilder als Aushandlungsorte und Regressionspotential
in den Zumutungen der Moderne
Prof. Dr. Werner Nell, Literaturwissenschaftler (Gf. Direktor
Germanistisches Institut, Universität Halle-Wittenberg)

Résumé der Tagung
Moderation: Dr. Margrid Bircken, Dr. Maria Brosig und
Bernd Wolfgang Hawel

18:00 Empfang der Stadt Burg

19:30 Öffentliche Veranstaltung (kostenlos)
»Heimat ist das, was ständig verlorengeht«
Autorenlesung & Gespräch
Andreas Maier, Hamburg, Schriftsteller

SAMSTAG, 08.09.2018

»ZUKUNFT STADT BURG«

9:30 – Städtebaulicher / stadthistorischer Rundgang
12:00 Jörg Rehbaum, Bürgermeister der Stadt Burg,
Start: Historisches Rathaus, Breiter Weg 27

Nach- Besuchsmöglichkeit der Landesgartenschau /
mittag individuelle Nachmittagsgestaltung

19:30 »Ankunft« – Live-Hörspiel zum Leben und Wirken
der Brigitte Reimann
CAT-stairs – Das Kabarett
Ort: »KleinKunstBühne« im Evangelischen
Gemeindehaus,
Grünstr. 2, Burg  / M.

Kontakt

Geschäftsstelle SRL
Yorckstraße 82
10965 Berlin

Telefon: 030 2787468-0
info@srl.de

Zitation
"Stadt & Literatur". Brigitte Reimann zum 85. Geburtstag, 06.09.2018 – 08.09.2018 Burg bei Magdeburg, in: H-Soz-Kult, 06.08.2018, <www.hsozkult.de/event/id/termine-37708>.
Redaktion
Veröffentlicht am
06.08.2018
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung