Historisches Quartett: Neue Bücher im Gespräch

Ort
Potsdam
Veranstaltungsort
Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 17), 14473 Potsdam
Veranstalter
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung Potsdam
Datum
08.11.2018
Von
Kirsch, Jan-Holger

Das "Historische Quartett" wählt zwei Mal im Jahr besonders interessante Neuerscheinungen aus, um sie öffentlich zu diskutieren. Die Diskussionsrunde möchte neugierig machen auf aktuelle zeithistorische Bücher und die hier verhandelten Themen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die interessiert sind an
Geschichte, Politik und Literatur.

Diesmal geht es um folgende Buchtitel:

Kiran Klaus Patel
Projekt Europa. Eine kritische Geschichte, C.H. Beck, München 2018, 463 S., EUR 29,95

Mark Mazower
Was Du nicht erzählt hast. Meine Familie im 20. Jahrhundert, Suhrkamp Verlag, Berlin 2018, 371 S., EUR 26,00

Chantal Mouffe
Für einen linken Populismus, Suhrkamp Verlag, Berlin 2018, 111 S., EUR 14,00

Bénédicte Savoy
Die Provenienz der Kultur. Von der Trauer des Verlusts zum universalen Menschheitserbe, Matthes & Seitz, 2. Aufl. Berlin 2018, 72 S., EUR 10,00

Podium:
Prof. Dr. Bernd Greiner, Berliner Kolleg Kalter Krieg
Prof. Dr. Anke te Heesen, Humboldt-Universität zu Berlin
Dr. Jan-Holger Kirsch, ZZF Potsdam
Dr. Annette Schuhmann, ZZF Potsdam

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Verein der Freunde und Förderer des Zentrums für Zeithistorische Forschung
(https://zzf-potsdam.de/de/institut/freunde).

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt

Dr. Jan-Holger Kirsch
Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
E-Mail: kirsch@zzf-potsdam.de

Zitation
Historisches Quartett: Neue Bücher im Gespräch, 08.11.2018 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 11.10.2018, <www.hsozkult.de/event/id/termine-38398>.