Vom Ende der Hanse zur Geburt der Hanseaten

Ort
Hannover
Veranstaltungsort
Bremen
Veranstalter
Historische Kommission für Niedersachsen und Bremen in Kooperation mit dem Hansischen Geschichtsverein
Datum
03.05.2019 - 04.05.2019
Von
Historische Kommission für Niedersachsen und Bremen

Im Jahr 1669 fand in Lübeck der letzte Hansetag statt. Im Rahmen der Tagung in Bremen soll sowohl das damit verbundene Ende der Hanse thematisiert als auch die weitere Entwicklung der verbliebenen Hansestädte Städte Bremen, Hamburg und Lübeck im 18. und 19. Jahrhundert diskutiert werden. Die Tagung wird in Kooperation mit dem Hansischen Geschichtsverein veranstaltet.

Programm

Freitag, 3. Mai 2019
Begrüßung durch die Bremische Bürgerschaft, Landtag der Freien Hansestadt Bremen, und den Vorsitzenden der Historischen Kommission

15.15 Uhr: Sektion I „Der letzte Hansetag und das Ende der Hanse“
Dr. Angela Huang (Lübeck) / Dr. Henning Steinführer (Braunschweig), Der letzte Hansetag
Dr. Alexander Krey (Frankfurt), Die juristischen Akteure des letzten Hansetages
Prof. Dr. Michael Schütz (Hildesheim), "nec prope nec procul" - Der Hildesheimer Stadtsyndikus Dr. Melchior Hoffmeister und der Hansetag von 1669

Öffentlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Franklin Kopitzsch (Hamburg), Das „Hanseatische Magazin“ (1799-1804) und die Konstruktion des Hanseatischen
anschließend Senatsempfang der Freien Hansestadt Bremen im Rathaus, Obere Halle

Sonnabend, 4. Mai 2019
11.00 Uhr: Sektion II „Neue Wege. Hanse und Hanseatische Politik vom 17. bis zum 19. Jahrhundert“
Prof. Dr. Albrecht Cordes (Frankfurt), Die Hanse als Gegenstand gelehrter Jurisprudenz vom 17. bis zum 19. Jahrhundert
PD Dr. Magnus Ressel (Frankfurt), Die Stärke der schwachen Akteure: Die hanseatische Gemeinschaft als Außenhandelsvertretung des Alten Reichs im 18. Jahrhundert

13.30 Uhr: Sektion III „Rezeption und Nachleben“
PD Dr. Frank Hatje (Hamburg), Die 'hidden agenda' einer "Hanseatischen Republik". Hansestädtische Netzwerke und Politik zwischen 1795 und 1815
Dr. Lu Seegers (Hamburg/Bückeburg), Hanseaten und das Hanseatische im 20. Jahrhundert: Deutungen und Praxen

15.30 Uhr Schlussdiskussion/Verabschiedung

Kontakt

Lukas Weichert
Historische Kommission für Niedersachsen und Bremen
0511 1206619

Hist.Komm@nla.niedersachsen.de

Zitation
Vom Ende der Hanse zur Geburt der Hanseaten, 03.05.2019 – 04.05.2019 Hannover, in: H-Soz-Kult, 17.03.2019, <www.hsozkult.de/event/id/termine-39761>.
Redaktion
Veröffentlicht am
17.03.2019
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung