Transformationsprozesse im Kontext von Migration und Religion

Ort
Jena
Veranstaltungsort
Senatssaal im Universitätshauptgebäude der FSU
Veranstalter
Zentrum für Religionspädagogische Bildungsforschung (ZRB) der Universität Jena in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Pietismusforschung (izp) der Universität Halle und dem Theologischen Forschungskolleg der Universität Erfurt
Datum
11.11.2019 - 12.11.2019
Bewerbungsschluss
20.10.2019
Von
Katharina Muth

Migration und Religion sind Phänomene, welche sich durch vielschichtige und ambivalente Transformationsprozesse gegenseitig bedingen. Die Tagung nimmt diese Prozesse in historischer und systematischer Perspektive sowohl auf individueller als auch auf gesellschaftstheoretischer Ebene in den Fokus.
Dabei beziehen sich die Beiträge auf die aktuelle, interdisziplinäre Migrationsforschung, die mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen verschiedene Gründe, Ursachen, Netzwerke und Handlungsräume von Migrationen erfasst. Diese werden hinsichtlich ihrer Wechselwirkungen mit religiösen Transformationsprozessen innerhalb der drei Sektionen TRANSITRÄUME, DIASPORA und IDENTITÄTEN analysiert.

TRANSITRÄUME
Im Hinblick auf Transformationsprozesse spielen neben Aufbruch und Ankunft die „Transiträume“ der Migration eine wesentliche Rolle. Die erste Sektion befasst sich daher mit den transitorischen Räumen der Migration und den Transformationsprozessen, welche sich in diesen grenzüberschreitenden Zwischenräumen ereignen.

DIASPORA
Die zweite Sektion untersucht die Funktionsweise der in der Diaspora bereitstehenden Netzwerke resp. den sozialen Zusammenhalt religiöser Communities, welche für Migranten einen Fixpunkt fernab ihrer Heimat darstellen und die Grundlage für transnationale Sozialräume bilden.

IDENTITÄTEN
Da Religion eine Quelle der Sinn- und Identitätsstiftung sein kann, wird in der dritten Sektion der Einfluss von Migration auf religiöse Identitätsbildungen und -veränderungen von Individuen und Gemeinschaften betrachtet.

Abschließend werden die Diskursstränge der drei Sektionen zusammengeführt und die sich ergebenden Forschungsperspektiven in den Kontext aktueller Globalisierungsprozesse gestellt.

Programm

MONTAG, 11. November 2019

15.30 Uhr Begrüßung

15.45 Uhr PANEL I - TRANSITRÄUME

Prof. Dr. Gisela Mettele (Jena): "Gemeinde auf hoher See: Atlantiküberfahrten der Herrnhuter Brüdergemeine im 18. Jahrhundert"

Katharina Breidenbach, M.A. (Jena): "Reisekommissare und Pastoren: – personelle Strukturen atlantischer Migration im 18. Jahrhundert"

Prof. Dr. Alexander Schunka (Berlin): "Flucht finanzieren. Zur ökonomischen Dimension frühneuzeitlicher Migrationen in europäischer und transatlantischer Perspektive"

18.00 Uhr KEYNOTE

Prof. Dr. Alexander-Kenneth Nagel (Göttingen): "Migration und religiöser Wandel: Eskalation, Innovation oder Traditionsabbruch?"

DIENSTAG, 12. November 2019

08.30 Uhr PANEL II – DIASPORA

Prof. Dr. Susanne Lachenicht (Bayreuth): "Frühneuzeitliche Diasporen und 'Nationsbildung'"

Prof. Dr. Wolfgang Breul (Mainz): "Religiöse Pluralität und Identität im Konzept der Herrnhuter Diaspora"

PD Dr. Cordula Weisskoeppel (Bremen): "Koptisch-orthodoxe Jugendliche – Religiöse Sozialisation im transnationalen Raum"

11.00 Uhr PANEL III – IDENTITÄT

Prof. Dr. Michael Wermke (Jena): "Bildung, Religion, Migration: Biografien jüdischer und muslimischer Absolvent*innen der Pädagogischen Akademie Frankfurt (1927-1933)"

Dr. Sule Dursun (Wien): "Modifikationen religiöser Identitäten im Migrationskontext: Junge Frauen türkischer Herkunft mit Universitätsabschluss in Wien"

Prof. Dr. Benedikt Kranemann (Erfurt) : "´wenn wir in der Ferne unserer irdischen Heimat gedenken ...´ - Die Bedeutung von Gottesdienst und Frömmigkeitspraktiken für Migranten"

13.00 Uhr PODIUMSDISKUSSION
mit
Prof. Dr. Daniel Cyranka (Halle)
Prof. Dr. Jörg Seiler (Erfurt)
Prof. Dr. Friedemann Schmoll (Jena)
Moderation: Prof. Dr. Gisela Mettele (Jena)

Kontakt

Katharina Muth

Fürstengraben 6
07743 Jena
03641 9-41174
03641 9-41172
Katharina.Muth@uni-jena.de

Zitation
Transformationsprozesse im Kontext von Migration und Religion, 11.11.2019 – 12.11.2019 Jena, in: H-Soz-Kult, 05.05.2019, <www.hsozkult.de/event/id/termine-40205>.