Das Historische Quartett diskutiert neue Bücher zur Zeitgeschichte

Ort
Potsdam
Veranstalter
Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) mit Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des ZZF Forschung
Datum
20.06.2019
Von
Schlöttke, Marion

Jedes Jahr erscheinen zahlreiche Bücher zu geschichtlichen Themen. Das "Historische Quartett" wählt zweimal jährlich besonders interessante Neuerscheinungen aus, um sie öffentlich zu diskutieren. Die Veranstaltung möchte neugierig machen auf neue zeithistorische Bücher, Filme und Ausstellungen und die hier verhandelten Themen.

Programm

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die interessiert sind an Geschichte, Politik und Literatur.

Bei dieser Veranstaltung diskutiert eine Runde von Historiker*innen des ZZF, über folgende vier Buchtitel:

Jan Plamper
Das neue Wir. Warum Migration dazugehört: Eine andere Geschichte der Deutschen
S. Fischer, Frankfurt am Main 2019, 400 S., EUR 20,00.

Takis Würger
Stella
Hanser Verlag, München 2019, 224 S., EUR 22,00.

Theo Sommer
China First. Die Welt auf dem Weg ins chinesische Jahrhundert
C.H. Beck, München 2019, 480 S., EUR 26,00.

Norbert Frei, Franka Maubach, Christina Morina, Maik Tändler
Zur rechten Zeit. Wider die Rückkehr des Nationalismus
Ullstein Verlag, Berlin 2019, 256 S., EUR 20,00

Das Quartett des ZZF:
Prof. Frank Bösch
Dr. Juliane Fürst
Prof. Dr. Martin Sabrow
Priv.-Doz. Dr. Annette Vowinckel

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt

Prof. Dr. Frank Bösch

E-Mail: sekretariat@zzf-potsdam.de

Zitation
Das Historische Quartett diskutiert neue Bücher zur Zeitgeschichte, 20.06.2019 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 12.06.2019, <www.hsozkult.de/event/id/termine-40554>.
Redaktion
Veröffentlicht am
12.06.2019
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung