3. Mai 1945 – die „Cap-Arcona-Katastrophe“. Beiträge zu Geschichte und Erinnerung

Ort
Neustadt (Holstein)
Veranstaltungsort
Haus des Gastes, Dünenweg 7, 23730 Neustadt/Holstein
Veranstalter
Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten, Stadt Neustadt/Holstein
Datum
20.09.2019 - 20.09.2019
Bewerbungsschluss
13.09.2019
Von
Harald Schmid

Was am 3. Mai 1945 in der Neustädter Ostseebucht geschah, schillert noch immer zwischen verschiedenen Aspekten der Gewalt- und Kriegsgeschichte. Hier kreuzten sich die radikale antihumane Vernichtungsenergie des Nationalsozialismus und die massive Kriegsgewalt am Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa, weshalb oft von einer "Tragödie" die Rede ist. Das als "Cap-Arcona-Katastrophe" historisierte Geschehen mit seinen über 7.000 Tausend toten KZ-Häftlingen zählt zu den herausragenden Einzelereignissen am Kriegsende und zu den größten Schiffsunglücken der Weltgeschichte.
Die Gedächtnisbildung begann bald nach dem Ereignis und schlug sich in einer vielfältigen - zunächst über Jahrzehnte geteilten - regionalen deutschen und internationalen Erinnerungskultur nieder. Insbesondere Überlebende und Angehörige von Opfern haben über die Jahrzehnte die Erinnerung wachgehalten. Heute gibt es eine große Zahl von Erinnerungs- und Gedenkorten vor allem in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern: Museen, Denkmäler, Gedenkstätten und Friedhöfe.
Über 74 Jahre nach der "Cap-Arcona-Katastrophe" geht es auf der internationalen Tagung darum, Stand und Perspektiven der historischen und erinnerungskulturellen Forschung zu erörtern. Gefragt wird besonders nach den historischen Kontexten des Ereignisfeldes 3. Mai 1945, aber auch nach der "zweiten Geschichte" der Cap-Arcona-Katastrophe" nach 1945 und der Zukunft des Erinnerns an dieses Geschehen.

Anmeldungen zur Tagung bitte bis zum 13. September an Dr. Harald Schmid, harald.schmid@gedenkstaetten-sh.de

Programm

Ab 09:00 Ankommen

09:15 Begrüßung und Grußworte
Mirko Spieckermann, Bürgermeister der Stadt Neustadt/Holstein
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Dr. Bettina Greiner, Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten, Willy-Brandt-Haus Lübeck

09:30 Eröffnungsvorträge
Die Erinnerung an Schiffsuntergänge in Deutschland: Die Cap-Arcona-Katastrophe im Kontext
Prof. Dr. William Niven, Nottingham Trent University

10:30 Kaffeepause

11:00 The Stories of the Two Titanics: Creating Heritage Through Storytelling and Silence
Dr. Anna McWilliams, Södertörn University, Stockholm

12:00 Sektion 1: Das militärische Geschehen
Die militärische Situation, die SS und der 3. Mai 1945
Wilhelm Lange, Museum Cap Arcona, Neustadt/Holstein

A Disaster in Lübeck Bay: The Cap Arcona and the RAF
Dr. Daniel Long, Nottingham Trent University

13:00 Mittagsimbiss

13:45 Sektion 2: Todesmärsche und -transporte
Todesmärsche nach Neustadt – die Station Ahrensbök
Prof. Dr. Jörg Wollenberg, Universität Bremen/Gedenkstätte Ahrensbök

The Neustadt Barges Case – zur Aufarbeitung des Massakers in Neustadt am 3. Mai 1945
Dr. Reimer Möller, KZ-Gedenkstätte Neuengamme

14:45 Kaffeepause

15:15 Sektion 3: Erinnern an die Katastrophe
Zur Problematik der deutschen Erinnerungskultur: Das Beispiel der Versenkung der „Cap Arcona“
Madeleine Fehrens, Karls-Universität Prag

Neustadt in Holstein erinnert sich an die Cap-Arcona-Katastrophe. Das Museum Cap Arcona und Gedenkveranstaltungen in der Hafenstadt
Gesa Burkhardt, M.Ed., Küstengymnasium Neustadt/Holstein

16:15 Filmvorführung und Diskussion
„Geschichte ganz nah… die Erinnerung muss bleiben“
Film von Jens Westen über das Cap-Arcona-Projekt dreier Neustädter Schulen, BRD 2018, 40 Min.
Anschließend Gespräch mit Jens Westen

17:15 Abschlusspodium: Vergegenwärtigung als Herausforderung –
Perspektiven der Cap-Arcona-Erinnerung
Gesa Burckhardt
Dr. Angelika Königseder, Berlin
Prof. Dr. William Niven
Moderation: Dr. Harald Schmid, Bürgerstiftung Schleswig-Holsteinische Gedenkstätten

18:00 Ende der Tagung

Zitation
3. Mai 1945 – die „Cap-Arcona-Katastrophe“. Beiträge zu Geschichte und Erinnerung, 20.09.2019 – 20.09.2019 Neustadt (Holstein), in: H-Soz-Kult, 20.08.2019, <www.hsozkult.de/event/id/termine-40902>.