Doktoratsprogramm "Migration and Postcoloniality Meet Switzerland"

Place
Münchenwiler-Courgevaux
Venue
Schloss Münchenwiler
Host/Organizer
Doktoratsprogramm "Migration and Postcoloniality Meet Switzerland", Departement für Zeitgeschichte, Universität Friburg
Date
10.10.2019 - 11.10.2019
By
Linda Ratschiller

Das Doktoratsprogramm versteht sich als Beitrag zu den schnell wachsenden Forschungsfeldern der Migration und der Postcolonial Studies in der Schweiz. Es richtet sich an Doktorierende der Geschichte, Politikwissenschaften, Soziologie, Sozialanthropologie und Ethnologie, sowie der Kultur-, Religions- und Rechtswissenschaften. Das Programm bildet ein interdisziplinäres Netzwerk von Doktorierenden und Wissenschaftler*innen, das über institutionelle Grenzen hinweg reicht. Der diesjährige Herbstworkshop findet am 10. und 11. Oktober 2019 im Schloss Münchenwiler in der Nähe von Murten statt. Bei dieser Gelegenheit werden fünf Mitglieder des Doktoratsprogramms ihre Dissertationsprojekte präsentieren und anschliessend mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten diskutieren. Die Vorträge und Diskussionen decken eine breite disziplinäre Vielfalt ab und verschaffen Einblicke in aktuellste Forschungsvorhaben und Debatten der Migrationsforschung und der Postcolonial Studies in der Schweiz.

Programm

Donnerstag, 10. Oktober 2019

14h00: Begrüssung

14h30–15h45: Meral Kaya (Universität Bern): “Widerständige Praxis in Zeiten antimuslimischer Diskurse: Rassifizierung und Aushandlung von Religion, Geschlecht und Sexualität in der Schweiz”

Kommentar: Erol Yildiz (Universität Innsbruck)

15h45–16h15: Kaffeepause

16h15–17h30: Dora Borer (Universität Basel): “Muslimische Frauenbilder im Spannungsfeld von Religion und Politik. Eine Untersuchung zu Eigen- und Fremdbildern muslimischer Frauen in der Migration”

Kommentar: Sarah Farag (Universität Zürich)

17h30–18h45: Luca Pfirter (Université de Neuchâtel) : “Governing Social Cohesion Through the Reification of ‘Integration’: Exploring Colonial Continuities and Interior (B)Ordering in the Mobilisation of Welfare Benefits by Public Bureaucracies”

Kommentar: Jelena Tošić (Universität St. Gallen)

19h00: Abendessen

Freitag, 11. Oktober 2019

8h45–10h00: Sarah Khayati (Universität Basel): “Muslime in der Schweiz der Zwischenkriegsjahre. Eine transnationale Geschichte kolonialer Verflechtungen”

Kommentar: Nada Boškovska (Universität Zürich)

10h00–10h30: Kaffeepause

10h30–11h45: Denise Bertschi (EPFL Lausanne): “The Silence of the Archive – Writing a Global History of Helvécia, Brazil”

Kommentar: Aram Mattioli (Universität Luzern)

12h00: Mittagessen

Kontakt

Linda Ratschiller
Av. de l'Europe 20
CH-1700 Freiburg

linda.ratschiller@unifr.ch

Citation
Doktoratsprogramm "Migration and Postcoloniality Meet Switzerland", 10.10.2019 – 11.10.2019 Münchenwiler-Courgevaux, in: H-Soz-Kult, 20.08.2019, <www.hsozkult.de/event/id/termine-40967>.