Vor 60 Jahren: Kriegsende in Südtirol

Ort
Innsbruck (STADT)
Veranstaltungsort
Hörsaal 5 und 6, GEIWI-Gebäude, Christoph-Probst-Platz, Universität Innsbruck
Veranstalter
Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck und Südtiroler Landesarchiv, Bozen
Datum
20.06.2005
Von
Eva Pfanzelter, Institut f. Zeitgeschichte, Univ. Innsbruck

Die Ausstellung "Rückkehr ins Leben. SS-Geiseln am Pragser Wildsee 1945" der Gemeinde Niederdorf in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Landesarchiv wird vom 20. Juni – 1. Juli 2005 im GEIWI-Foyer, Universität Innsbruck gezeigt.

In der Ausstellung wird die Verschleppung prominenter KZ-Häftlinge aus Deutschland nach Südtirol festgehalten. Die 139 Häftlinge aus 17 Ländern Europas wurden in den letzten Kriegstagen von der SS aus Dachau über das Lager Reichenau ins Pustertal gebracht. Hier sollten sie dem Chef der Sicherheitspolizei und des SD, SS-Obergruppenführer und General der Polizei Dr. Ernst Kaltenbrunner, als Faustpfand für Verhandlungen mit den Westalliierten zur Verfügung stehen. Doch dazu kam es wegen des Kriegsendes nicht mehr.

Das Symposium "Vor 60 Jahren: Kriegsende in Südtirol" bettet die Vorgänge um die SS-Geiseln in den größeren innen- und außenpolitischen Rahmen jener Zeit.

Programm

Symposium

Vor 60 Jahren: Kriegsende in Südtirol

Montag, 20. Juni 2005

11.00 – 13.00 Uhr, Hörsaal 6

Thomas Albrich, Innsbruck: Das Lager Reichenau

Rolf Steininger, Innsbruck/ Heribert Schwan, Köln: "Ihr habt es gewusst!" Die Konzentrationslager Buchenwald und Dachau nach der Befreiung (ARD-Fernsehdokumentation 1980/1995, in Farbe, 45 Min.)

15.00 – 17.00 Uhr, Hörsaal 5

Barbara Pfeifer, Bozen: Das Konzentrationslager Bozen

Eva Pfanzelter, Innsbruck: Kriegsende und amerikanische Besatzung, Mai 1945

Hans Heiss, Bozen: Die Tourismuslegende Emma Hellenstainer Heiss

Gerald Steinacher, Bozen: "Operation Sunrise". Wie NS-Kriegsverbrecher aus Europa flüchten konnten

Moderation: Ingrid Böhler, Innsbruck

Eröffnung der Ausstellung
17.00 – 17.30 Uhr, Hörsaal 5:

Univ.-Prof. Dr. Rolf Steininger, Institut für Zeitgeschichte
Dr. Sabina Kasslatter Mur, Landesrätin für Denkmalpflege und deutsche Kultur, Familie, Frau und Jugend, Bozen
Univ.-Prof. Dr. Manfried Gantner, Rektor der Universität Innsbruck
Hans-Günther Richardi, Dachau: Die Ausstellung

Kontakt

Eva Pfanzelter

Institut für Zeitgeschichte,
Universität Innsbruck

c62216@uibk.ac.at

Zitation
Vor 60 Jahren: Kriegsende in Südtirol, 20.06.2005 Innsbruck (STADT), in: H-Soz-Kult, 09.06.2005, <www.hsozkult.de/event/id/termine-4136>.
Redaktion
Veröffentlicht am
09.06.2005
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung