Geschichte Ost- und Suedosteuropas (LMU Muenchen)

Ort
München
Veranstalter
Ludwig-Maximilians-Universität München, Historisches Seminar, Abt. für Geschichte Ost- und Südosteuropas, Prof. Dr. Martin Schulze Wessel
Datum
31.10.2005 - 06.02.2006
Von
Frithjof Benjamin Schenk

Prof. Dr. Martin Schulze Wessel:
Kolloquium zur osteuropäischen Geschichte
Mo 18 - 20 Uhr, Schellingstr. 12, 434 4.OG

Programm Wintersemester 2005/06

Programm

31. Oktober 2005
Claudia Weiss (Hamburg)
Die Russische Geographische Gesellschaft und ihr Einfluss auf die Bilder und Vorstellungen von Sibirien im 19. Jahrhundert

7. November 2005
Peter Collmer (Zürich)
Verwaltungsgeschichte als Kulturgeschichte: Ein neuer Blick auf die Funktionsweisen der polnischen Adelsrepublik im 18. Jahrhundert (Werkstattbericht)

14. November 2005, 17 Uhr Bayerische Staatsbibliothek, Großer Sitzungssaal, Ludwigstr. 16
Dietmar Neutatz (Freiburg)
Mit dem Automobil durch die Wegelosigkeit? Die Motorisierung Russlands
(Im Rahmen der Veranstaltung: „Wege zu Quellen.Unbekannte Facetten der russischen Geschichte“)

21. November 2005
Nadine Wüstner (Leipzig)
Stalinismus und Öffentlichkeit. Eingaben und Beschwerden der Bevölkerung an die politische Führung. 1928-1933

28. November 2005
Igor Narskij (Celjabinsk/Berlin)
Photo zum An- und Nachdenken: Eine Episode aus dem Leben einer sowjetischen Familie im Jahre 1966

5. Dezember 2005
Ingrid Schierle (Tübingen)
Imperium und Sprache: Begriffsfelder zur "Beschreibung aller Nationen des Russischen Reiches"

12. Dezember 2005
Jan C. Behrends (Berlin)
Metropolen der Moderne: Chicago-Berlin-Moskau 1890-1917

19. Dezember 2005
Julia Landau (München)
Alltag in der Industrieprovinz Kuznecker Becken 1928-41

Mittwoch, 11. Januar 2006, Senats-Saal, Hauptgebäude der LMU
Gesine Schwan (Berlin / Frankfurt/Oder)
Solidarnosc und die zweite Phase der Entspannungspolitik

16. Januar 2006
Karl Schlögel (Frankfurt/Oder / München)
Moskau 1937. Überlegungen zu einem Forschungsprojekt

23. Januar 2006
Martina Thomsen (Erfurt)
Die Emigration der Böhmischen Brüder nach Mähren und Großpolen im 16. und 17. Jahrhundert

30. Januar 2006
Thomas Wünsch (Passau)
Das 'bonum commune' in Böhmen und Polen an der Wende zur Neuzeit. Praxis und Theorie

6. Februar 2006
Hermann Beyer-Thoma (München)
Bilder in den russischen Naturwissenschaften im 18. und frühen 19. Jh.

Kontakt

Frithjof Benjamin Schenk

LMU München
Historisches Seminar
Geschwister-Scholl-Platz 1
D-80539 München

Benjamin.Schenk@lrz.uni-muenchen.de

Zitation
Geschichte Ost- und Suedosteuropas (LMU Muenchen), 31.10.2005 – 06.02.2006 München, in: H-Soz-Kult, 20.10.2005, <www.hsozkult.de/event/id/termine-4560>.
Redaktion
Veröffentlicht am
20.10.2005
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung