Kurpfalz und Rhein-Neckar – Kollektive Identitäten im Wandel

Ort
Worms
Veranstaltungsort
Öffentliche Tagung am 27. und 28.10.2006 im Mozartsaal des Spiel- und Festhauses Worms
Veranstalter
Stadt Worms und das Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde (FPI) der Universität Heidelberg im Rahmen des ZMRN-Projekts „Geschichte/Kulturgeschichte“
Datum
27.10.2006 - 28.10.2006
Bewerbungsschluss
13.10.2006
Von
Jörg Peltzer, Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde, Universität Heidelberg

2005 erhielt der Rhein-Neckar Raum den Status einer Europäischen Metropolregion. Das Projekt „Kulturvision 2015“ hat die Förderung der Kultur in der Metropolregion zum Ziel. Diese Tagung ist Teil des Projekts und setzt sich mit der Bildung und dem Wandel kollektiver Identitäten im Raum der Metropolregion auseinander. Welche kollektive Identitäten wurden in einem Zeitraum von über 2000 Jahren ausgebildet, wie fanden diese Prozesse statt und wie gestalteten sich die Übergänge von einer kollektiven Identität sind Kernfragen der Tagung.

Programm

Freitag, den 27.10.2006
10.00 Uhr Begrüßung durch Oberbürgermeister Michael Kissel (Worms)

10.15 Uhr Volker Gallé (Worms), Das Projekt „Geschichte/Kulturgeschichte“ in der Metropolregion Rhein-Neckar

10.30 Uhr Jörg Peltzer (Heidelberg), Flussgeschichte(n) von Rhein und Neckar

11.15 Uhr Mathilde Grünewald (Worms), Die Römer an Rhein und Neckar

12.00 Uhr Alfred Wieczorek (Mannheim), Germanische Völker als Nachfolger der Römer

12.45 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Kleine Stadtführung (Dom, Nibelungen, Luther, jüdisches Worms)

15.30 Uhr Stefan Weinfurter (Heidelberg), Die Salier als prägendes Herrschergeschlecht

16.15 Uhr Kaffeepause

16.45 Uhr Joachim Dahlhaus (Heidelberg), Speyer und Worms – regionale Prägekraft der Bistümer

17.30 Uhr Gerold Bönnen (Worms), Speyer und Worms – regionale Bedeutung der Städtebünde

18.15 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Mundartabend „Himmel unn Erd – Rhoineggaa frisch gepälzerd“ mit Michael Bauer (Herxheim/Südpfalz), Bernhard Maier (Nussloch/Bergstraße südlich von Heidelberg), Hans-Peter Schwöbel (Mannheim), Volker Gallé (Worms), Rezitation und Lieder zu Klavier und Gitarre, Eintritt: 12 Euro

Samstag, den 28.10.2006
9.30 Uhr Armin Kohnle (Heidelberg), Kurpfalzidentität und regionale Identität in Spätmittelalter und früher Neuzeit

10.15 Uhr Frieder Hepp (Heidelberg), „Weh dir Pfalz!“ Erfahrungen wiederholter Kriegszerstörung an Rhein und Neckar

11.00 Uhr Matthias Untermann (Heidelberg), „Kunstlandschaft“ oder „Kaiserdome“? Romanische Architektur und regionale Identität

12.00 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Rosemarie Wehling (Reutlingen), Die politische Kultur der Region –Demokratische Revolution und Industrialisierung an Rhein und Neckar im 19. Jahrhundert

14.45 Uhr Andrea Hoffend (Mannheim), Identitätsbildung und Standortpolitik – Grenzübergreifende Zusammenarbeit im Rhein-Neckar-Raum gestern, heute – morgen?

15.30 Uhr Bernd Schneidmüller, Resümee
Aussprache - Schlussdiskussion

Gegen 16.15 Uhr Ende der Tagung

Kontakt

Volker Gallé

Stadtverwaltung Worms

06241/853-1050

volker.galle@worms.de

Zitation
Kurpfalz und Rhein-Neckar – Kollektive Identitäten im Wandel, 27.10.2006 – 28.10.2006 Worms, in: H-Soz-Kult, 24.09.2006, <www.hsozkult.de/event/id/termine-6003>.
Redaktion
Veröffentlicht am
24.09.2006
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung