Raum Erkunden. Konfigurationen ästhetischer Erfahrung

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Akademie der Künste, Hanseatenweg (Clubraum)
Veranstalter
Ein workshop von dem europäischen Jahrbuch transversale im Programm der Ausstellung "Raum. Orte der Kunst" an der Akademie der Künste Berlin. In Verbindung mit dem Teilprojekt "Topographien des Flüchtigen" im Sonderforschungsbereich 626 "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste" an der FU Berlin.
Datum
23.02.2007
Von
Dr. Jens E. Sennewald/transversale

Der Workshop akzentuiert eine ästhesiologische Orientierung von Kunsterfahrung auf Tastbarkeit, Sichtbarkeit und Hörbarkeit durch die Auszeichnung erkundender Bewegung als spezifischer Form der Erfahrung und Konstruktion von Raum: Welche Rolle spielen an Dynamisierung gebundene Erfahrungsräume für die Künste der Gegenwart und diese für Konfigurationen ästhetischer Erfahrung? Durch die Präsentation aktueller Positionen aus Bildhauerei, Fotografie, Performance und Musik gilt das Interesse den sinnlichen Modalitäten ästhetischer Erfahrung von Künstlern, die durch Räumlichkeit ebenso eingerichtet werden, wie sie diese mit ihren medialen Ausdrucksmitteln modifizieren oder im Prozess der Arbeit erst konstruieren. Aus dieser Perspektive richtet sich die Aufmerksamkeit so auf verschiedene Bildräume und Raumbilder, Erkundungsräume und Raumerkundungen als Einsatzpunkte neuer Konzeptionen ästhetischer Praxis und Theorie.

Teilnehmer u.a.: Georges Didi-Huberman, Werner Gasser, Andreas Haus, Oliver Korte, Lose Combo, Kirsten Maar, Gert Mattenklott, Gérard Raulet, Jens E. Sennewald, Peter Welz.

Programm

Programm:

10.00-10.30: Werner Busch: Grußwort
Franck Hofmann, Jens E. Sennewald: Einführung

Bewegungsräume – Raumbewegungen

10.30-11.15: Georges Didi-Huberman
»La Terre se meut sous le pas du danseur» (Husserl)

11.15-12.00: Claudia Lenssen
Die Tanzfilme Maya Derens

12.00-12.45: Kirsten Maar, Jens E. Sennewald, Peter Welz
trait - in einem Zug. Ein Gespräch zu Raum – Zeichnung – Bewegung

12.45-13.30: Franck Hofmann: Respondenz und Diskussion

Theorieräume – Raumtheorien

14.30-15.15: Gérard Raulet
Geschichtsräume -
über Raum, Zeit und Bewegung im modernen ästhetischen Denken

15.15-16.00: Andreas Haus
László Moholy-Nagy: "Dynamisch-konstruktives Kraftsystem" –
eine Pathosformel des "Gestalteten Raumes“

16.00-16.45: Gert Mattenklott: Respondenz und Diskussion

Erfahrungsräume - Raumerfahrungen

17.15-18.15: Jörg Laue, Nicolai Reher
Durchlässige Räume
Präsentation der Performancearbeit von Lose Combo

18.15-19.15: Werner Gasser, Oliver Korte
Rien Nul – Zero. Ein Bild- und Klangraum
Aufführung und Gespräch zwischen Komposition und Bildkunst

19.15-20.00: Jens E. Sennewald: Respondenz und Diskussion

Kontakt

Dr. Franck Hofmann

transversale, Weserstr. 14, 12047 Berlin

+493062982689

hofmann@transversale.org

Zitation
Raum Erkunden. Konfigurationen ästhetischer Erfahrung, 23.02.2007 Berlin, in: H-Soz-Kult, 01.02.2007, <www.hsozkult.de/event/id/termine-6681>.