Vortragsreihe "EU-Osterweiterung" (Hannah-Arendt Institut)

Ort
Dresden
Veranstaltungsort
TU Dresden, Görges-Bau, Helmholtzstr. 9, Raum GÖR/226/H, Montag 11.10-12.40 Uhr
Veranstalter
Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der Technischen Universität Dresden
Datum
16.04.2007
Von
Dr. Tytus Jaskulowski

Die EU-Osterweiterung beschleunigt den Prozess des politischen, ökonomischen und kulturellen Zusammenwachsens Europas, der nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in Gang gekommen ist. Anhand ausgewählter Problembereiche behandelt die Vorlesungsreihe, an der zahlreiche externe Experten aus mehreren europäischen Ländern mitwirken werden, Chancen
und Risiken, begünstigende und belastende Rahmenbedingungen, beschleunigende und bremsende Akteure der europäischen Integration. Aktuelle Lageanalysen stehen neben historischen Rückblicken und Reflexionen.

Programm

16.04.2007, Eugeniusz Smolar (Center of International Relations, Warsaw), Prospect of democratic consolidation in Eastern Europe - a case of Poland

23.04.2007, Prof. Dr Timm Beichelt (Universität Viadrina, Frankfurt/Oder), Die Rolle der politischen Institutionen im Prozeß der Demokratiekonsolidierung im Osteuropa

30.04.2007, Prof. Sona Szomolany (Universität Bratislava), Consolidation of Democracy in Slovakia

7.05.2007, Prof. Andrzej Rychard (Central European University Budapest ), Creating and consolidating institutions under postcommunism in Poland.

22.05.2007, Prof. Ryszard Legutko (Universität Krakau), The 4th Republic of Poland – ideas and reality

24.05.2007, [14.00 Uhr] Prof. Wolfgang Merkel (Wissenschaftszentrum Berlin Abt. Demokratieforschung), Wie konsolidiert sind die Demokratien in Osteuropa?
[Vortragsort sowie Zeitangaben nicht bestätigt – Änderungen vorbehalten]

4.06.2007, Prof. Dieter Segert (Institut für Politikwissenschaft
der Universität Wien), Die Politik der post-kommunistischen Linken in Mittel- und Osteuropa – ihr Einfluss auf die Konsolidierung oder Gefährdung der Demokratie

11.06.2007, Dr. Thomas Zittel (Europäisches Zentrum für Sozialforschung an der Universität Mannheim), Elektronische Demokratie - ein Beitrag für die Demokratiekonsolidierung?

18.06.2007, Prof. Hans-Joachim Lauth (Fern Universität Hagen, Institut für Politikwissenschaft), Messungsmethoden der Demokratie und Demokratiekonsolidierung.

9.07.2007, Dr David Feest (Humboldt Universität zu Berlin), Deutschbaltische Ideologien, als Beitrag für die Integration der baltischen Staaten in die EU

Kontakt

Dr. Tytus Jaskulowski

Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an d
TU, Tillichbau, Helmholtzstraße 6, 01069 Dresden
0351 463 32802
0351 463 36079
hait@mail.zih.tu-dresden.de

Zitation
Vortragsreihe "EU-Osterweiterung" (Hannah-Arendt Institut), 16.04.2007 Dresden, in: H-Soz-Kult, 10.03.2007, <www.hsozkult.de/event/id/termine-6862>.
Redaktion
Veröffentlicht am
10.03.2007
Klassifikation
Epoche(n)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
,
Land Veranstaltung