Premio Palazzo Barbarigo 2023

Premio Palazzo Barbarigo 2023

Institution
Deutsches Studienzentrum in Venedig
Gefördert durch
www.dszv.it
PLZ
30121
Ort
Venezia
Land
Italy
Bewerbungsschluss
12.12.2022
Von
Petra Schaefer, Deutsches Studienzentrum in Venedig

Publikationsstipendium des Vereins der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums in Venedig e. V.

Premio Palazzo Barbarigo 2023

Der Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums in Venedig e. V. wurde im Jahr 2000 gegründet. Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des Deutschen Studienzentrums in Venedig. Der Förderverein trägt gezielt dazu bei, die Arbeitsbedingungen von Stipendiat:innen und Forscher:innen zu optimieren. Die Ausstattung der Bibliothek, die Verbesserung der technischen Ausrüstung oder aktuell die Finanzierung der Festschrift zum 50-jährigen Bestehen des Deutschen Studienzentrums sind nur einige Beispiele des Engagements.

Anlass und Zweck:

Der Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums in Venedig lobt alle zwei Jahre einen Preis aus, mit dem besondere wissenschaftliche Leistungen zu Venedigs Geschichte, Kultur, Architektur und Kunst ermöglicht und/oder ausgezeichnet werden sollen. Der Preis wird wieder im Rahmen der Mitgliederversammlung im Herbst 2023 im Deutschen Studienzentrum in Venedig verliehen. Der Preis wird für besondere wissenschaftliche Arbeiten verliehen, die in einem Bezug zur wissenschaftlichen Tätigkeit des deutschen Studienzentrums stehen und im Bereich der Erforschung Venedigs, seiner Geschichte und Herrschaftsbereiche, seiner Kultur, Architektur, Kunst, Literatur und Musik angesiedelt sind. Ausgezeichnet werden Qualifikationsschriften, die nach 2017 entstanden und bereits erschienen oder im Veröffentlichungsprozess sind.

Bewerbung:

Einzureichen sind bis zum 12. Dezember 2022: die formlose schriftliche Bewerbung, ein Lebenslauf, die Veröffentlichung oder das Typoskript (mit geplantem Erscheinungsdatum), sowie eine Zusammenfassung der Monographie (ca. drei bis fünf Seiten). Die Unterlagen sind ausschließlich in digitaler Form an den Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer zu senden. Jedes Dokument ist in einer separaten pdf-Datei zu übermitteln.

Begutachtung:

Der Vorstand des Fördervereins lässt jede Bewerbung unter Einbeziehung der/des Vorsitzenden des DSZV und des wissenschaftlichen Beirates des DSZV von zwei Expert:innen begutachten.

Jury:

Auf der Grundlage der Gutachten entscheidet die Jury über die Vergabe des Preises. Ihr gehören der/die Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer sowie ein weiteres Vorstandsmitglied, ein Vorstandsmitglied des DSZV, die Direktion des DSZV, der/die Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates des DSZV an. Die Entscheidung der Jury ist eine Mehrheitsentscheidung und nicht anfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preisgeld:

Das Preisgeld beträgt 3.000,00 Euro. Bei mehreren gleichwertigen Bewerbungen behält sich die Jury vor, das Preisgeld zu teilen und/oder zu erhöhen. Hinzu kommt ein Reisekostenzuschuss von 500,00 Euro für die Preisverleihung. Der/die Preisträger:in werden ggf. gebeten, für den Verein der Freunde und Förderer einen Vortrag in deutscher Sprache über ihr ausgezeichnetes Thema zu halten.

Datenschutz und Urheberrecht:

Alle eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt und stehen nur den Mitgliedern der Jury zur Verfügung.

Augsburg, im Mai 2022
Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums in Venedig e. V.
c/o Dr.-Ing. Stefan Schrammel
Zeuggasse 7
D-86150 Augsburg

Telefon: +49(0)821 50958-0
Telefax: +49(0)821 50958-58

E-Mail: info@venedig-freunde-dszv.de
Internet: https://www.venedig-freunde-dszv.de

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Stefan Schrammel
Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer e. V.
E-Mail: petra.schaefer@dszv.it

https://www.venedig-freunde-dszv.de/
Redaktion
Veröffentlicht am
11.11.2022
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Arbeitssprache(n)
Deutsch
rda_languageOfExpression_stip