Premio Palazzo Barbarigo 2021 (Deutsches Studienzentrum in Venedig)

Premio Palazzo Barbarigo 2021 (Deutsches Studienzentrum in Venedig)

Institution
Deutsches Studienzentrum in Venedig
Ort
Venedig
Land
Italy
Bewerbungsschluss
15.12.2020
Von
Verein der Freunde und Förderer DSZV

Premio Palazzo Barbarigo 2021

Ausschreibung

Der Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums in Venedig e. V. hat sich im Jahr 2000 gegründet. Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des Deutschen Studienzentrums in Venedig. Der Förderverein trägt gezielt dazu bei, die Arbeitsbedingungen von Stipendiatinnen / Stipendiaten und Forscherinnen / Forschern zu optimieren. Die Ausstattung der Bibliothek, die Verbesserung der technischen Ausrüstung oder der Erhalt der wertvollen Einrichtung im Palazzo Barbarigo sind nur einige Beispiele des Engagements.

Anlass und Zweck
Der Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums in Venedig lobt alle zwei Jahre, erstmals für 2021, einen Preis aus, mit dem besondere wissenschaftliche Leistungen zu Venedigs
Geschichte, Kultur, Architektur und Kunst ermöglicht und/oder ausgezeichnet werden sollen.
Der Preis wird im Rahmen der Mitgliederversammlung im Herbst 2021 im Deutschen Studienzentrum in Venedig verliehen.
Der Preis wird für besondere wissenschaftliche Leistungen (Monographie) verliehen, die in einem Bezug zur wissenschaftlichen Arbeit des deutschen Studienzentrums stehen und im Bereich der Erforschung Venedigs, seiner Geschichte und Herrschaftsbereiche, seiner Kultur, Architektur, Kunst, Literatur und Musik angesiedelt sind.

Bewerbung
Die formlosen schriftlichen Bewerbungen inklusive Lebenslauf sind nebst der Monographie zum 15. Dezember 2020 an den Vorsitzenden/die Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer zu richten. Der Umfang sollte 3 bis 5 Seiten DIN A 4 umfassen.

Begutachtung
Der Vorstand des Fördervereins lässt jede Bewerbung unter Einbeziehung des/der Vorsitzenden des DSZV und des wissenschaftlichen Beirates des DSZV von zwei Expertinnen/Experten begutachten.

Jury
Auf der Grundlage der Gutachten entscheidet die Jury über die Vergabe des Preises. Ihr gehören der/die Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer sowie ein weiteres Vorstandsmitglied, der/die Vorsitzende des DSZV, die Direktion des DSZV, der/die Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates des DSZV an. Die Entscheidung der Jury ist eine Mehrheitsentscheidung und nicht anfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preisgeld
Das Preisgeld beträgt 3.000 Euro. Bei mehreren gleichwertigen Bewerbungen behält sich die Jury vor, das Preisgeld zu teilen und/oder zu erhöhen. Hinzu kommt ein Reisekostenzuschuss von 500 Euro für die Preisverleihung. Der/die Preisträger/in werden ggf. gebeten, für den Verein der Freunde und Förderer einen Vortrag in deutscher Sprache über ihr ausgezeichnetes Thema zu halten.

Weitere Auskünfte
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Stefan Schrammel, den Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer, Adresse unten stehend.

Datenschutz und Urheberrecht
Alle eingereichten Unterlagen werden vertraulich behandelt und stehen nur den Mitgliedern der Jury zur Verfügung. Nach Verleihung des Preises werden die Unterlagen vernichtet.

Augsburg, im April 2020

Kontakt

Dr. Stefan Schrammel

Zeuggasse 7
86150 Augsburg

info@venedig-freunde-dszv.de

Redaktion
Veröffentlicht am
16.04.2020
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung