1 Promotionsstip. "Soziale Randlagen im Staatssozialismus" (ZZF Potsdam)

Ort
Potsdam
Institution
Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V.
Datum
01.01.2007 - 31.12.2009
Bewerbungsschluss
15.11.2006
Von
Wiesener, Albrecht

Im Rahmen der zweckgebundenen Förderung des Zentrums für Zeithistorische Forschung e.V. durch die Alfred Freiherr von Oppenheim Stiftung

ist am Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V. ein

PROMOTIONSSTIPENDIUM

mit der Laufzeit von drei Jahren zu vergeben.

Beginn:
1.1.2007

Thema:
Soziale Randlagen im Staatssozialismus
Von der Stipendiatin/dem Stipendiaten wird die konzeptionelle Entwicklung und Bearbeitung eines politik- und sozialgeschichtlich angelegten Projekts erwartet, in dessen Mittelpunkt das Verhältnis von autoritärer Fürsorge, sozialer Exklusion und politischer Devianz in der Herrschaftspraxis des SED-Staats in den 1970er und 1980er Jahren steht. Die in diesen Jahrzehnten zunehmende Bedeutung der strafrechtlich-fürsorgerischen Bekämpfung von „Arbeitsbummelei“, „Asozialität“ und „Rowdytum“ - auch im Kontext der politischen Gegnerbekämpfung - soll dabei mit Phänomenen sozialer Exklusion in Industriegesellschaften westlichen Typs verglichen werden.
Das Promotionsprojekt wird von Priv.-Doz. Dr. Thomas Lindenberger, Projektbereichsleiter am Zentrum für Zeithistorischen Forschung, betreut. Von der Bearbeiterin/dem Bearbeiter wird ein ausgeprägtes Interesse an sozial- und kulturgeschichtlichen Fragestellungen und an interdisziplinärer Projektarbeit sowie die Bereitschaft zum Engagement im internationalen Austausch erwartet.

Der monatlichen Stipendienbetrag beläuft sich auf
1000 € zzgl. Sachkosten.

Die Voraussetzung für die Gewährung eines Promotionsstipendiums ist ein überdurchschnittlicher Studienabschluss im Fach Geschichte oder in einer Sozial- oder Geisteswissenschaft in Verbindung mit einem zeithistorischen Studienschwerpunkt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gutachten)
zu richten an

Priv.-Doz. Dr. Thomas Lindenberger
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
lindenberger@zzf-pdm.de
+49 331 28991 24 (Tel.)
+49 331 28991 60 (Fax)
http://www.zzf-pdm.de/mtbneu/lindenb/lindenb.html.

Kontakt

Albrecht Wiesener
Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V.
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
wiesener@zzf-pdm.de
+49 331 28991 21 (Tel.)
+49 331 28991 40 (Fax)

Zitation
1 Promotionsstip. "Soziale Randlagen im Staatssozialismus" (ZZF Potsdam), 01.01.2007 – 31.12.2009 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 09.10.2006, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-1439>.
Redaktion
Veröffentlicht am
09.10.2006
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung