ifa-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik 2019 / ifa Research Award on Foreign Cultural Policy, 2019

Ort
Stuttgart
Institution
Institut für Auslandsbeziehungen
Bewerbungsschluss
31.03.2019
Von
Institut für Auslandsbeziehungen

[ENGLISH VERSION BELOW]

Im Jahr 2019 schreibt das Institut für Auslandsbeziehungen zum 19. Mal den ifa-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik aus. Mit ihm soll eine herausragende und die Forschung besonders weiterführende Dissertation ausgezeichnet werden, die Themen an der Schnittstelle zwischen Kultur und Außenpolitik bearbeitet. Es ist erwünscht, dass die Themenstellung der Dissertation Relevanz für die außenkulturpolitische Praxis besitzt.

Für den ifa-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik kann man sich nicht bewerben. Benötigt wird der Vorschlag einer Hochschullehrerin oder eines Hochschullehrers aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union, verbunden mit zwei Gutachten, die im Rahmen des Prüfungsverfahrens erstellt wurden.

Die vorgeschlagene Arbeit muss im Zeitraum 1.1.-31.12.2018 in einem EU-Land als Dissertation akzeptiert und benotet worden sein. Ebenso zugelassen sind Dissertationen, die in diesem Zeitraum veröffentlicht wurden. Der Verlagsort kann außerhalb der EU liegen, sofern die Dissertation in einem EU-Land akzeptiert und benotet wurde. Die Arbeit muss in deutscher oder englischer Sprache vorliegen.

Bitte senden Sie das Vorschlagsschreiben sowie das Erst- und Zweitgutachten (in Deutsch oder Englisch) und zwei Exemplare der Arbeit, die später in der ifa-Bibliothek verbleiben, bis zum 31. März 2019 an das Institut für Auslandsbeziehungen, z. Hd. Gudrun Czekalla, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart oder gebündelt in einer pdf-Datei an Forschungspreis@ifa.de.

Der ifa-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik ist mit 3.000 Euro dotiert und wird im Rahmen einer Festveranstaltung in Stuttgart verliehen.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge. Gern dürfen Sie die Ausschreibung an mögliche Interessenten weiterleiten.

-------------------------------------------------------

This year, it is for the 19th time that ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) invites proposals for its Research Award on Foreign Cultural Policy. Its purpose is to honour a doctoral thesis which covers a topic relating to culture and foreign policy in an outstanding manner, providing a fresh impulse to research in this area. The topic discussed should be of relevance for the actual practice of foreign cultural policy.

It is not possible for candidates to apply for the ifa Research Award on Foreign Cultural Policy. A recommendation by a professor from a university in a member state of the European Union is necessary, in combination with two assessments prepared during the examination procedure.

The thesis must have been accepted as a doctoral thesis in an EU country between 1st January and 31st December 2018. Theses published in this period can also be submitted. The place of publication may be outside the EU if the thesis has been accepted in an EU country. It must be written in German or in English.

Please send the cover letter and both assessments (in German or English) together with two copies of the thesis – these will be incorporated into the ifa Library holdings – to: Institut für Auslandsbeziehungen, z. Hd. Gudrun Czekalla, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart; or bundled in a PDF, addressed to: Forschungspreis@ifa.de, until 31st March 2019.
The amount of the ifa Research Award on Foreign Cultural Policy is € 3,000. The award ceremony will take place in Stuttgart.

We are looking forward to your suggestions. Please feel free to forward this call for proposals to potentially interested colleagues.

Kontakt

Czekalla
Institut für Auslandsbeziehungen
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart

forschungspreis@ifa.de

Zitation
ifa-Forschungspreis Auswärtige Kulturpolitik 2019 / ifa Research Award on Foreign Cultural Policy, 2019, Stuttgart, in: H-Soz-Kult, 07.02.2019, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-17945>.