0,65 Doktorand (Centre Marc Bloch e. V.)

Ort
Berlin
Institution
Centre Marc Bloch e.V.
Datum
01.05.2019 - 30.04.2020
Bewerbungsschluss
01.04.2019
Von
Sébastien Vannier

Kennziffer: D-0119

Bes. Gruppe: EG 13 TV-L

Vollzeit

Das Centre Marc Bloch e.V. (CMB) ist das deutsch-französische Forschungszentrum für Geistes- und Sozialwissenschaften in Berlin, An-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin, mit dezidiert interdisziplinär und international ausgerichteten Profillinien. Seit seiner Gründung im Jahr 1992 ist das Centre Marc Bloch ein Modell-Institut für europäische Forschungskooperation. Es hat sich in verschiedenen Forschungslinien dem Wandel europäischer Gesellschaften und der Stellung Europas in der Welt gewidmet. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen 1. Staat, Recht und politischer Konflikt, 2. Mobilität, Migration und räumliche Neuordnung, 3. Dynamiken und Erfahrungen der Globalisierung und 4. Kritisches Denken im Plural. Begriffliche Wege der Sozialforschung. (https://cmb.hu-berlin.de/forschung/forschungsschwerpunkte/)

Das Centre Marc Bloch e.V. schreibt eine Promotionsstelle für DoktorandInnen im Umfang von 65 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften aus. Das Beschäftigungsverhältnis läuft ab dem 1. Mai 2019 für die Dauer von 12 Monaten und ist zwei Mal auf max. 36 Monate verlängerbar. Es wird von der eingestellten/dem eingestellten wissenschaftlichen Mitarbeiter/in eine interdisziplinäre Zusammenarbeit vor allem im Rahmen der Aktivitäten eines oder mehrerer Forschungsschwerpunkte des CMB erwartet.

Voraussetzungen für die Finanzierung sind ein Master oder ein äquivalenter Abschluss (das Studium soll spätestens am 28. Februar 2019 abgeschlossen worden sein), sowie – unabhängig von der Nationalität – gute Kenntnisse des Deutschen und Französischen (eine der Sprachen soll fließend beherrscht werden, die andere zumindest passiv).

Das Promotionsvorhaben soll sich in einen der vier Forschungsschwerpunkte des CMB einfügen.

Bewerbungen können auf Deutsch oder Französisch verfasst werden. Einzureichen sind:

- ein Bewerbungsschreiben
- ein tabellarischer Lebenslauf
- ein Exposé des Forschungsvorhabens inkl. Zeitplan (max. 5 Seiten)
- ein Empfehlungsschreiben des/r Erstbetreuers/Erstbetreuerin
- eine Kopie der letzten Abschlusszeugnisse

DoktorandInnen, die eine Finanzierung des CMB erhalten, sind verpflichtet sich während der Förderzeit in Berlin aufzuhalten und können diese nicht mit finanziellen Hilfen anderer Förderinstitutionen kumulieren.

Das Centre Marc Bloch e.V. ist bestrebt, ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis aufrecht zu erhalten und die Diversität der beschäftigten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weiter zu befördern. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen sind ausschließlich in elektronischer Form in einer PDF-Datei bis zum 1. April 2019 zu richten an das

Centre Marc Bloch e.V. (https://cmb.hu-berlin.de)

denoyer@cmb.hu-berlin.de

Unvollständige oder dem genannten Format nicht entsprechende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Nachfragen zur Stelle richten Sie bitte an Dr. Aurélie Denoyer: denoyer@cmb.hu-berlin.de

Kontakt

Aurélie Denoyer
Centre Marc Bloch
Friedrichstraße 191 - 10117 Berlin

denoyer@cmb.hu-berlin.de

Zitation
0,65 Doktorand (Centre Marc Bloch e. V.), 01.05.2019 – 30.04.2020 Berlin, in: H-Soz-Kult, 01.03.2019, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-18070>.
Redaktion
Veröffentlicht am
01.03.2019
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung