Promotionsstipendien „Wissensgeschichte der Neuzeit“ (Univ. Erfurt)

Ort
Erfurt
Institution
Universität Erfurt
Datum
01.01.2020 - 31.12.2023
Bewerbungsschluss
30.09.2019
Von
Kristina Petri

Die Universität Erfurt schreibt im Rahmen ihres strukturierten Promotionsprogramms zum 1. Januar 2020 bis zu zwölf Stipendien für Promovierende aus.

Die Promotionsstipendien werden zur Förderung hervorragender Promotionsvorhaben in den EPPP-zertifizierten Nachwuchskollegs vergeben. Die finanzielle Förderung von monatlich 1.400 Euro ist auf drei Jahre ausgerichtet. Auf Antrag kann die Förderung um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Eines der EPPP-zertifizierten Nachwuchskollegs ist das am Forschungszentrum Gotha angesiedelte Nachwuchskolleg „Wissensgeschichte der Neuzeit“. Es bietet derzeit das einzige strukturierte Promotionsprogramm mit Sammlungsbezug in Deutschland. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Qualifikation der Nachwuchswissenschaftler/innen im Kolleg liegt auf der quellenbezogenen, kulturwissenschaftlich inspirierten transdisziplinären Forschung zu Themen des 16. bis 20. Jahrhunderts.

Bewerbungen können bis zum 30. September 2019 eingereicht werden.

Detaillierte Informationen zur Ausschreibung unter https://www.uni-erfurt.de/stabsbereich-forschung/forschungsfoerderung/modul-graduiertenfoerderung/.

Nähere Informationen zum Nachwuchskolleg „Wissensgeschichte der Neuzeit“ unter https://www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha/nachwuchskolleg/.

Kontakt

Kristina Petri, M.A.
Wissenschaftliche Koordinatorin
Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt
Schloßberg 2
99867 Gotha
Tel: +49 0361 737-1712
Fax: +49 0361 737-1709

kristina.petri@uni-erfurt.de

Zitation
Promotionsstipendien „Wissensgeschichte der Neuzeit“ (Univ. Erfurt), 01.01.2020 – 31.12.2023 Erfurt, in: H-Soz-Kult, 19.08.2019, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-19029>.
Redaktion
Veröffentlicht am
19.08.2019
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung