1 Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Digitalisierung und Erschließung der neuzeitlichen lateinischen Handschriften" (SLUB Dresden)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im DFG-Projekt Digitalisierung und Erschließung der neuzeitlichen lateinischen Handschriften der SLUB

Arbeitgeber
Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)
Arbeitstelle
Zellescher Weg 18
PLZ
01069
Ort
Dresden
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.07.2022 - 30.06.2025
Bewerbungsschluss
05.06.2022
Von
Kathrin Bellmann

An der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) im DFG-Projekt „Digitalisierung und Erschließung der neuzeitlichen lateinischen Handschriften der SLUB“ Kennziffer SLUB-2022-22 in Vollzeit (40,0 Stunden/Woche) bis zur Vergütungsgruppe TV-L E13 befristet für die Projektdauer von zunächst 36 Monaten zu besetzen. Für Teilzeitmodelle sind wir grundsätzlich offen.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im DFG-Projekt Digitalisierung und Erschließung der neuzeitlichen lateinischen Handschriften der SLUB

Die SLUB zählt mit etwa 350 Mitarbeitenden zu den größten und leistungsfähigsten wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands. Sie ist ein bedeutendes Innovations- und Koordinierungszentrum im deutschen Bibliothekswesen und ein lebendiger sozialer Ort wissenschaftlichen Austauschs. Die Handschriftensammlung der SLUB umfasst Manuskripte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Im Rahmen eines DFG-Projekts sollen die lateinischen Handschriften der Neuzeit aus der Sammlung im Verfahren der Bestandsliste erfasst und in Auswahl digitalisiert werden. Das Korpus der neuzeitlichen lateinischen Handschriften ist umfangreich und komplex, es umfasst unikale, seltene oder bislang nicht edierte Texte ebenso wie Schlüsselwerke aus verschiedenen Wissensgebieten. Vielfach stehen die Manuskripte im Zusammenhang der konfessionellen Auseinandersetzung in Reformation und Gegenreformation, der Religionskritik und Aufklärung oder der frühneuzeitlichen Hofkultur.

Ihre Aufgaben:

- kodikologische und inhaltliche Kurzbeschreibung bzw. -erfassung der neuzeitlichen lateinischen Handschriften der SLUB (16. bis 19. Jahrhundert) nach dem für neuzeitliche Handschriften zu modifizierenden Verfahren der Bestandsliste
- Vorbereitung/Qualitätskontrolle des Imports der Handschriftenbeschreibungen im Format TEI in das Handschriftenportal (HSP), die zentrale Informationsplattform für Erschließungs- und Bilddaten zu Buchhandschriften in deutschen Sammlungen.

Sie bringen mit:
- abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich lateinische Philologie, Geschichte, Theologie, Literatur- oder Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt (frühe) Neuzeit, Promotion erwünscht;
- hervorragende Kenntnisse der lateinischen Sprache (insb. Neulatein);
- gute Kenntnis des Neugriechischen sowie des Italienischen und Französischen;
- nachgewiesene paläographische und kodikologische Kenntnisse;
- nachgewiesene Erfahrung in der Erschließung oder in der wissenschaftlichen Arbeit mit neuzeitlichen Texthandschriften;
- anwendungsbereite Kenntnisse des Formats TEI und im Bereich Normdaten;
- sehr gute Englischkenntnisse
- ausgeprägte Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:
- flexible Arbeitszeitgestaltung durch empfohlene Kernarbeitszeit
- die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten
- individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
- einen Blick hinter die Kulissen des Forschungsbetriebes einer dynamischen, innovativen wissenschaftlichen Bibliothek
- die Möglichkeit, aktiver Teil des digitalen Wandels unserer Wissensgesellschaft zu sein
- Jobticket
- betriebseigener Parkplatz
- Gesundheits- und Vorsorgeprogramme
- Möglichkeit, zur Versorgung in den Pausen die Biblounge und Mensa auf dem TUCampus zu nutzen
- zentrale Lage mit guter Anbindung an öffentlichen Nahverkehr

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das freut uns! Bitte übermitteln Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer SLUB-2022-22 bis zum 05.06.2022 über unser Online-Bewerbungsformular. Alternativ können Sie diese auch per EMail zusammengefasst in einer PDF-Datei, die in der Bezeichnung Ihren Namen trägt, an bewerbung@slub-dresden.de senden. Für nähere Auskünfte zum Stellenprofil steht Frau Jana Kocourek, Jana.Kocourek@slub-dresden.de, Tel. 0351/4677-520, gern zur Verfügung.

Schauen Sie gerne auch auf unserer Karriereseite vorbei! Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben; schwerbehinderte Bewerber:innen haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung. Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie uns bis zum Abschluss des Verfahrens Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

Kontakt

bewerbung@slub-dresden.de

https://www.slub-dresden.de/ueber-uns/karriere-und-ausbildung/welche-stellen-aktuell-bei-uns-ausgeschrieben-sind/wissenschaftlicher-mitarbeiter-mwd-im-dfg-projekt-digitalisierung-und-erschliessung-der-neuzeitlichen-lateinischen-handschriften-der-slub
Redaktion
Veröffentlicht am
12.05.2022
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung