1 Wiss. Volontariat (Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte)

Volontariat in der Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Arbeitgeber
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte
PLZ
38226
Ort
Salzgitter
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2022 - 30.09.2024
Bewerbungsschluss
25.08.2022
Von
Maike Weth, Gedenk-und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Die Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte (Salzgitter) sucht zum 1. Oktober 2022 ein:e Volotär:in (m/w/d)

Volontariat in der Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Die Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte bietet zum 1. Oktober 2022 unter Vorbehalt der noch ausstehenden Zuwendungsbewilligung ein wissenschaftliches Volontariat an. Die Tätigkeit ist auf zwei Jahre befristet.

Bei einem Volontariat handelt sich nach §26 Berufsbildungsgesetz um ein sogenanntes „anderes Vertragsverhältnis“. Die regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit umfasst 39,8 Wochenstunden, die Stelle wird in Anlehnung an Entgeltgruppe 13 TV-L /Stufe 1 zu 50% vergütet.
Dienstorte sind das Vereinsbüro und die Gedenkstätte in Salzgitter.

Wer sind wir?

Die Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte wurde 1994 eröffnet und befindet sich in einem Bereich des ehemaligen KZ Drütte auf dem Werksgelände der heutigen Salzgitter AG. Träger der Gedenkstätte ist der Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. Das Team der Gedenkstätte setzt sich aus sieben Mitarbeitenden in unterschiedlichen Vertragsverhältnissen und mehreren ehrenamtlich Aktiven zusammen. Zentrale Aufgaben sind das Gedenken, Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln am historischen Ort. Unter dem Titel „KZ-Häftlinge in der Rüstungsproduktion“ erfolgt zur Zeit eine umfangreiche Erweiterung und Neugestaltung der Gedenkstätte.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

- Erwerb und aktive Anwendung von Kenntnissen der Gedenkstättenpädagogik und historisch-politischer Bildungsarbeit
- Mitgestaltung von Bildungsangeboten und -materialien für unterschiedliche Zielgruppen
- Recherche zu Anfragen und Sachthemen sowie die Erschließung von Quellenbeständen und Unterstützung des Arbeitsbereiches Dokumentation
- Pflege der Website und Social-Media-Kanäle, Erstellung von Informationsmaterialien, Mitarbeit und Organisation von Veranstaltungen
- Betreuung von Besuchergruppen

Was bringen Sie mit?

- einen Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in Geschichte, Politik-, Sozialwissenschaften, Pädagogik oder einen anderen für das Themenfeld relevanten Studienabschluss
- fundierte Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus und zu erinnerungskulturellen Themen
- sehr gute EDV- und Fremdsprachen-Kenntnisse
- Erfahrungen in der Archivrecherche und der Ausstellungsdidaktik

Was wir uns außerdem wünschen:

- Erfahrungen im museumspädagogischen Bereich, in der Bildungs- und Erinnerungsarbeit an Gedenkstätten oder vergleichbaren Einrichtungen
- sicheres und freundliches Auftreten und Teamfähigkeit
- Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Bereitschaft zu Dienstreisen
- Einsatz des privaten PKW
- Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der üblichen Dienstzeiten

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 25. August 2022 an:
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./
Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte
Maike Weth
Wehrstraße 29
38226 Salzgitter
oder per E-Mail an: info@gedenkstaette-salzgitter.de

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

Kontakt

Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./
Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte
Wehrstraße 29
38226 Salzgitter

https://gedenkstaette-salzgitter.de/wissenschaftliches-volontariat/
Redaktion
Veröffentlicht am
07.08.2022
Autor(en)
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Arbeitssprache(n)
Deutsch
rda_languageOfExpression_job