Akad. Rätin/Rat "Neuere und Neueste Geschichte" (LMU München)

Akad. Rätin/Rat auf Zeit, Neuere und Neueste Geschichte, LMU München

Arbeitgeber
Ludwig-Maximilians-Universität München
Arbeitstelle
Historisches Seminar
PLZ
80539
Ort
München
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.01.2023 -
Bewerbungsschluss
23.10.2022
Von
Roland Wenzlhuemer, Historisches Seminar, Ludwig-Maximilians-Universität München

Am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte des Historischen Seminars der LMU ist ab 1.1.2023 die Stelle einer akad. Rätin bzw. eines akad. Rats auf Zeit zu besetzen. Die Mitarbeiter:innen am Lehrstuhl lehren und forschen zur Geschichte des „langen 19. Jhds.“ und vertreten in diesem Kontext schwerpunktmäßig auch globalhistorische Zugänge. Am Lehrstuhl angesiedelt ist das Münchner Zentrum für Globalgeschichte.Enge Zusammenarbeit besteht zudem mit dem Käte Hamburger Kolleg global dis:connect.

Akad. Rätin/Rat auf Zeit, Neuere und Neueste Geschichte, LMU München

Am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte (Roland Wenzlhuemer) des Historischen Seminars der LMU ist ab 1.1.2023 die Stelle einer akademischen Rätin bzw. eines akademischen Rats auf Zeit zu besetzen. Die Mitarbeiter:innen am Lehrstuhl lehren und forschen zur Geschichte des „langen 19. Jahrhunderts“ und vertreten in diesem Kontext schwerpunktmäßig auch globalhistorische Zugänge. Am Lehrstuhl angesiedelt ist das Münchner Zentrum für Globalgeschichte. Eine enge Zusammenarbeit besteht darüber hinaus mit dem Käte Hamburger Kolleg global dis:connect.

Das sind Ihre Aufgaben:
- wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte
- Lehre im Bereich der Geschichte des „langen 19. Jahrhunderts“ und in der Globalgeschichte im Ausmaß von 5 Semesterwochenstunden
- Bearbeitung eines eigenen Forschungsprojekts vorzugsweise in der Globalgeschichte mit dem Ziel der Habilitation/„second book“
- Übernahme von administrativen Aufgaben im Rahmen der universitären Selbstverwaltung
- Wissenschaftskommunikation

Das sind Sie:
- erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium und sehr gute abgeschlossene Promotion in der Geschichtswissenschaft
- Forschungsschwerpunkt in der Geschichte des „langen 19. Jahrhunderts“ und in der Globalgeschichte
- Lehrerfahrung in der Geschichte des „langen 19. Jahrhunderts“ und in der Globalgeschichte
- Erfahrung in der universitären Selbstverwaltung und Gremienarbeit
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (jeweils verhandlungssicher in Wort und Schrift)
- strukturierte Vorgehens- und Arbeitsweise, Eigenständigkeit
- Teamfähigkeit, Belastbarkeit und hohe Kommunikationsfähigkeit
- hohe interkulturelle Kompetenz; Interesse am Austausch mit in- und ausländi-schen Gastwissenschaftler:innen

Das ist unser Angebot:
- eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team in einem internationalen Kontext
- Möglichkeit zur Habilitation
- flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
- attraktiver Arbeitsplatz in der Maxvorstadt
- alle Vorteile einer Beschäftigung im Dienst des Freistaates Bayern
- vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
- Die Einstellung und Vergütung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit (Besoldungsgruppe A13) für die Dauer von drei Jahren. Bei positiver Evaluation ist eine Verlängerung um weitere drei Jahre möglich.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbung:
Auskünfte zum Historischen Seminar, zum Lehrstuhl und zum Münchner Zentrum für Globalgeschichte finden Sie hier: www.geschichte.uni-muenchen.de, https://www.ngzg.geschichte.uni-muenchen.de/ueber_uns/nng/index.html, https://www.globalhist.geschichte.uni-muenchen.de/index.html. Für inhaltliche Fragen zur Position wenden Sie sich gerne an Roland Wenzlhuemer (roland.wenzlhuemer@lmu.de).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) sind bis zum 23. Oktober 2022 per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 10MB) an Frau Dr. Susanne Hohler (susanne.hohler@lrz.uni-muenchen.de) zu senden.

Kontakt

Auskünfte: Roland Wenzlhuemer (roland.wenzlhuemer@lmu.de)
Bewerbung: Susanne Hohler (susanne.hohler@lrz.uni-muenchen.de)

https://www.ngzg.geschichte.uni-muenchen.de/ueber_uns/nng/index.html