1 Stud. Aushilfe "LVR-Stabsstelle MiQu" (LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln)

Studentische Aushilfe

Arbeitgeber
LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln
Arbeitstelle
LVR-Stabsstelle MiQua
PLZ
50667
Ort
Köln
Land
Deutschland
Vom - Bis
11.01.2023 - 10.01.2025
Bewerbungsschluss
09.10.2022
Von
Marcel Radke, LVR-Fachbereich Personal und Organisation, Landschaftsverband Rheinland

Der Landschaftsverband Rheinland sucht zum 11.01.2023 (in Teilzeit mit bis zu 16 Std./Woche) eine/einen Beschäftigte / Beschäftigten (m/w/d)
im allgemeinen Verwaltungsdienst (Studentische Aushilfe) für die LVR-Stabsstelle MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln.

Studentische Aushilfe

Der Landschaftsverband Rheinland sucht zum 11.01.2023 (in Teilzeit mit bis zu 16 Std./Woche) eine/einen Beschäftigte / Beschäftigten (m/w/d) im allgemeinen Verwaltungsdienst
(Studentische Aushilfe) für die LVR-Stabsstelle MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln.

Stelleninformationen
Standort: Köln
Befristung: 2 Jahre
Arbeitszeit: Teilzeit
Vergütung: E4 TVöD

Kontaktinformationen
Ansprechperson: Frau Reuber
Telefon: 0221 / 809-7267
Bewerbungsfrist: 09.10.2022

Ihre Aufgaben
Hilfstätigkeiten

Sie unterstützen das Team bei wissenschaftlichen Aufgabenstellungen.
Dazu gehört beispielsweise das Durchführen von Recherchen oder die Unterstützung bei der Anfertigung von Ausstellungstexten.

Ihr Profil
Voraussetzung für die Besetzung:
Immatrikulation in einem der Studiengänge Geschichte, Public History, Kunstgeschichte, Jiddistik oder Judaistik

Wünschenswert sind:
Erste Praxiserfahrungen bspw. im Rahmen eines Praktikums oder einer Nebentätigkeit
Gute Sprachkenntnisse in Latein oder Hebräisch

Wir bieten Ihnen
Flexible Arbeitszeit; Home Office möglich nach Vereinbarung; Moderne Arbeitsplatz- und IT-Ausstattung; Vielfältiges Aufgabengebiet; Zentrale Lage; Familienfreundliche Arbeitsbedingungen;
Freier Eintritt in die LVR-Museen; Rabattaktionen für Mitarbeitende; Tarifliche Bezahlung (TVöD); Chancengleichheit und Diversität; Gute Anbindung an den ÖPNV

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung bei:
Anschreiben
Lebenslauf
aktuelles Arbeitszeugnis bzw. dienstliche Beurteilung
Nachweis über Immatrikulation in einem der oben genannten Studiengänge
Bei Studienabschlüssen, die im Ausland erworben wurden: Zeugnisbewertung der Zentralstelle
für ausländisches Bildungswesen (ZAB) (www.kmk.org/zab)

Über uns
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 21.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden.
Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.
Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Die LVR-Stabsstelle MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln des LVRDezernats Kultur und Landschaftliche Kulturpflege entwickelt seit Mitte 2014 das Konzept für die Dauerausstellung, später auch für Wechselausstellungen, des derzeit in Zuständigkeit der Stadt Köln
im Bau befindlichen Museums, übernimmt mit der Übergabe die Trägerschaft und führt den Museumsbetrieb als eigenständige LVR-Außendienststelle. Das LVR-Jüdische Museum im
Archäologischen Quartier Köln entsteht auf und unter dem Kölner Rathausplatz. Eine Dauerausstellung im Untergrund des Rathausplatzes zeigt auf einem 600 m langen Rundgang mit
zahlreichen integrierten Ausstellungsbereichen einige der bedeutendsten archäologischen Zeugnisse
der Kölner Stadtgeschichte und des Rheinlandes. Im Museumsneubau auf dem Platz wird die Dauerausstellung mit dem Ausstellungsteil zur Jüdischen Geschichte und Kultur Kölns von 1424 bis in die heutige Zeit fortgesetzt. Auch aufgrund wiederholter Bauzeitenverzögerungen entwickelt und
koordiniert die LVR-Stabsstelle MiQua – neben der fortlaufenden Konzeptarbeit für die Dauerausstellung und deren Umsetzung – zahlreiche Veranstaltungs- und Ausstellungprojekte, welche
dezentral und teilweise bundesweit in Kooperation mit anderen Kulturinstitutionen durchgeführt werden. Aktuell beinhaltet dies eine Vielzahl an Teilprojekten im Rahmen des Festjahres „1.700 Jahre
jüdisches Leben in Deutschland“ oder eine Sonderausstellung im Rahmen der archäologischen Landesausstellung NRW.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de.
Wissen, was los ist: Folgen Sie uns auf Instagram, Facebook und Twitter!

Kontakt

Frau Reuber
Telefon: 0221 / 809-7267

https://jobs.lvr.de/index.php?ac=jobad&id=4573
Redaktion
Veröffentlicht am
23.09.2022
Autor(en)
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Arbeitssprache(n)
Deutsch
rda_languageOfExpression_job