1 Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Repertorium der deutschen Königspfalzen: Sachsen-Anhalt" (Univ. Magdeburg)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Projekt "Repertorium der deutschen Königspfalzen: Sachsen-Anhalt"

Arbeitgeber
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Gefördert durch
Land Sachsen-Anhalt
PLZ
39106
Ort
Magdeburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.01.2023 - 30.09.2024
Bewerbungsschluss
07.12.2022
Von
Michael Belitz, Bereich für Geschichte, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist zum 01. Januar 2023 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Drittmittelprojekt "Repertorium der deutschen Königspfalzen: Sachsen-Anhalt" befristet für die Dauer von 21 Monaten zu besetzen.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Projekt "Repertorium der deutschen Königspfalzen: Sachsen-Anhalt"

Ein gewichtiger Teil des historisch-kulturellen Erbes des heutigen Bundeslandes Sachsen-Anhalt ist im 10. Jahrhundert entstanden, als die Könige aus der Familie der Ottonen hier ihren Herrschaftsmittelpunkt hatten. An zahlreichen Orten kam es zur Einrichtung von Pfalzen, wo sich die Könige, die ihre Herrschaft in Form des Reisekönigtums ausübten, überwiegend aufhielten.

Die herausragende Bedeutung dieses Raums für die mittelalterliche Königsherrschaft steht bislang in diametralem Gegensatz zum Stand seiner wissenschaftlichen Erforschung. Der Band Sachsen-Anhalt fehlt im Repertorium der deutschen Königspfalzen bis heute!

Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt hat mit Förderbescheid vom 20. April 2020 die Voraussetzungen dafür geschaffen, den Forschungsstand für Sachsen-Anhalt durch interdisziplinäre wissenschaftliche Grundlagenarbeit demjenigen anderer Bundesländer anzupassen und mit der Arbeit an den einzelnen Ortsartikeln zu beginnen und so in längerer Perspektive den entsprechenden Band des vom Max-Planck-Instituts für Europäische Rechtsgeschichte (Frankfurt am Main) herausgegebenen Repertoriums zu verfassen.

Im Rahmen dieses Projekts ist eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (100%) zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
-Erstellung mehrerer Ortsartikel
-Archiv-, Quellen- und Literaturrecherche
-Erarbeitung und Pflege einer Online-Datenbank
-Redaktion
-Mitwirkung an der Außendarstellung des Projekts

Ihr Profil:
-Eine mit sehr gutem Erfolg abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung der Geschichte (Master, Magister) mit einem Schwerpunkt im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte (Früh- und/oder Hochmittelalter), wünschenswert ist eine abgeschlossene Promotion in diesem Bereich
-Ausgeprägte Teamfähigkeit
-Fähigkeit zu systematischem, eigenständigem Arbeiten
-Sehr gute Kommunikationskompetenzen

Wünschenswert ist/sind zudem:

-Vertrautheit mit dem Bearbeitungsraum (das heutige Bundesland Sachsen-Anhalt) und gute Ortskenntnisse
-Kenntnisse zu den Themenkomplexen ‚Königspfalzen‘ und ‚Reisekönigtum‘
-Grundkenntnisse in Historischer Geographie sowie in Archäologie
-Erfahrungen im Umgang mit MS-Office, Datenbanken, GIS und anderen digitalen Werkzeugen
-Erfahrungen mit wissenschaftsorganisatorischen Aufgaben

Es handelt sich um eine 100%-Stelle befristet bis zum 30.09.2024. Eine Verlängerung des Projekts über diesen Zeitraum hinaus wird angestrebt. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E13.

Zur Bewerbung auf die Stelle nutzen Sie bitte das Online-Bewerbungsportal der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Kontakt

stephan.freund@ovgu.de

Redaktion
Veröffentlicht am
17.11.2022
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Arbeitssprache(n)
Deutsch
rda_languageOfExpression_job