1 Wiss. Mitarb. (Fritz Bauer Institut, Frankfurt am Main)

1 Wiss. Mitarb. (Fritz Bauer Institut, Frankfurt am Main)

Arbeitgeber
Fritz Bauer Institut
Ort
Frankfurt am Main
Land
Deutschland
Vom - Bis
15.07.2017 -
Bewerbungsschluss
26.05.2017
Von
Ritzheim, Manuela

Am Fritz Bauer Institut, einem An-Institut der Goethe-Universität Frankfurt am Main, das sich mit der Erforschung der Geschichte und Wirkung der nationalsozialistischen Verbrechen, insbesondere des Holocaust, beschäftigt, ist zum 15.07.2017 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (E 14, TV-H, 100 %)

zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören die konzeptionelle Vorbereitung neuer Forschungsvorhaben des Instituts, die Betreuung laufender Projekte, Mitarbeit an den Publikationsreihen und an der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts, Organisation und Durchführung von Tagungen und Engagement in der Lehre sowie der pädagogischen Vermittlung.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Erwartet werden eine sehr gute Promotion in Neuerer und Neuester Geschichte beziehungsweise Zeitgeschichte und die durch Publikationen nachgewiesene internationale Forschungserfahrung mit einem Schwerpunkt auf der Nachgeschichte / Wirkungsgeschichte des Nationalsozialismus. Erwünscht sind auf die Zeit nach 1945 bezogene Forschungen zur Geschichte der Juden in Deutschland und Europa, aber auch im Feld der zeitgeschichtlichen Intellectual History. Zu den Einstellungsvoraussetzungen zählen ferner Erfahrungen in der Lehre, im Einwerben von Drittmitteln, der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten sowie in der akademischen Selbstverwaltung.

Das Fritz Bauer Institut tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Auskunft erteilt: Frau Manuela Ritzheim, Leiterin des Verwaltungs- und Projektmanagements des Fritz Bauer Instituts, Telefon: 069/798 322-33, Email: m.ritzheim@fritz-bauer-institut.de

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Hochschulzeugnissen, Publikationsverzeichnis und einer (maximal zwei Seiten umfassenden) Ideenskizze für ein eigenes Forschungsprojekt im Bereich der Nachgeschichte / Wirkungsgeschichte des Nationalsozialismus richten Sie bitte per Post (nicht per Email) bis zum 26.05.2017 an die Direktorin des Fritz Bauer Instituts, Prof. Dr. Sybille Steinbacher, Goethe-Universität Frankfurt am Main / Campus Westend, Fritz Bauer Institut, IG Farben-Haus, Raum 5.315, Norbert-Wollheim-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main. Bitte senden Sie Kopien Ihrer Zeugnisse ein, da keine Rücksendung Ihrer Unterlagen erfolgen wird.