Wiss. Mitarb. (/w/m/d) (Ostasiatisches Seminar, Georg-August-Universität Göttingen)

Stellenanzeige: Wiss. Mitarb. (/w/m/d) "Geschichte Chinas/Transnationale Geschichte"

Employer
Ostasiatisches Seminar (ID 14926), Georg-August-Universität Göttingen
Zipcode
37073
Place of work
Göttingen
Country
Germany
From - Until
01.10.2020 -
Deadline
13.05.2020
By
Andreas Günter Weis, Ostasiatisches Seminar, Georg-August-Universität Göttingen

Am Ostasiatischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.10.2020 die Stelle als wissenschaftliche/r MitarbeiterIn (/w/m/d) für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Der Forschungsschwerpunkt soll auf dem Gebiet des modernen China (17. bis 21. Jahrhundert) und seinen transnationalen oder globalhistorischen Verflechtungen liegen.

Stellenanzeige: Wiss. Mitarb. (/w/m/d) "Geschichte Chinas/Transnationale Geschichte"

An der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.10.2020 die Stelle als

wissenschaftliche/r MitarbeiterIn (/w/m/d)

am Ostasiatischen Seminar (Lehrstuhl Prof. Dr. Sachsenmaier) mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von 3 Jahren mit der prinzipiellen Möglichkeit einer Verlängerung um weitere 3 Jahre zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Aufgabenfeld umfasst neben eigener Forschung, seminarinternen Aufgaben und der Mitwirkung in meist internationalen Projekten u. a. die Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen gem. § 31 NHG und bei den Leistungsprüfungen sowie die Mitarbeit zu verschiedenen anderen Aspekten des Forschungsschwerpunkts Chinesische Geschichte und ihre globalhistorischen Verflechtungen.

Voraussetzungen sind eine besonders qualifizierte Promotion im Fach Sinologie/Ostasienwissenschaft, Geschichte oder anderen relevanten Fächern sowie ein Forschungsschwerpunkt auf dem Gebiet des modernen China (17. bis 21. Jahrhundert) und seinen transnationalen oder globalhistorischen Verflechtungen. Die Bereitschaft zur Mitwirkung an der Beteiligung, Vertiefung oder dem neuen Aufbau von Kooperationen und Forschungsverbünden (einschließlich einschlägiger Sprachkenntnisse in Englisch und Hochchinesisch) ist ebenso erwünscht wie Lehr- und Publikationserfahrung. Fundierte Kenntnisse in der deutschen Sprache sind keine Voraussetzung, doch sollte die Möglichkeit und Bereitschaft bestehen, diese zeitnah zu erwerben. Erwünscht sind ferner internationale Erfahrungen sowie herausragende Leistungen in Studium und/oder Wissenschaft sowie ein innovatives Forschungsprojekt zur Weiterqualifizierung. Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Habilitation.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 13.05.2020, bevorzugt in elektronischer Form, erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, Ostasiatisches Seminar, Heinrich-Düker-Weg 14, 37073 Göttingen, E-Mail: oas@uni-goettingen.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Thalea Nolte; Tel: 0551 39-24345; E-Mail: thalea.nolte@phil.uni-goettingen.de zur Verfügung.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Full time post as lecturer: Chinese/Transnational History

Applications are invited for the above full time post of lecturer (wissenschaftliche/r MitarbeiterIn). The position is attached to the chair professorship of Prof. Dominic Sachsenmaier, and it is based at the Department of East Asian Studies at Göttingen University. The successful candidate will be appointed for three years, and after this period there is a possibility of an extension for another three years. The salary level follows the 13 TV-L scale of the German State of Lower Saxony.
The job profile includes independent research, some administrative tasks for the Department of East Asian Studies, the participation in – mostly international – research projects, and teaching responsibilities (according to § 31 NHG). Successful candidates are also expected to make additional contributions to the following area of research: Chinese history and its transnational/ global historical entanglements.

Application requirements: applicants should have a highly qualified Ph.D in East Asian Studies/Chinese Studies, History or any other relevant field. Their main area of research should cover an aspect of modern China (17th – 21st centuries) and its transnational/global historical entanglements. The candidates should be ready to contribute to already existing research projects and networks; in addition, they should be inclined to participate in the buildup of new ones. They also should have some experience with teaching and academic publishing and excellent skills in Standard Chinese and English. A solid command of German is not a requirement but the candidates should be willing and able to acquire these skills in the near future. Individuals with significant international experiences and innovative research projects are particularly encouraged to apply. Moreover, applicants should have already demonstrated excellent skills as students and/or postdoctoral scholars. This lecturer position will support the qualification of junior scholars which includes the possibility (albeit not a requirement) to pursue a postdoctoral habilitation as it is offered in the German academic system.

The University of Göttingen is an equal opportunities employer and places particular emphasis on fostering career opportunities for women. Qualified women are therefore strongly encouraged to apply. The university has committed itself to being a family-friendly institution and supports their employees in balancing work and family life. The mission of the University is to employ a greater number of severely disabled persons. Applications of severely disabled persons with equivalent qualifications will be given preference.

The application package should include a motivation letter (max 2 pages), a CV, copies of diploma and some (optional) supporting documents like sample publications. Please send your applications (preferably in electronic form) to Georg-August-Universität Göttingen, Ostasiatisches Seminar, Heinrich-Düker-Weg 14, 37073 Göttingen, Germany. E-Mail: oas@uni-goettingen.de.

For additional questions, please contact Thalea Nolte; Tel: + 49 551 39-24345; E-Mail: thalea.nolte@phil.uni-goettingen.de.

Please note:
With submission of your application, you accept the processing of your applicant data in terms of data-protection law. Further information on the legal basis and data usage is provided in the Information General Data Protection Regulation (GDPR)
The original German version of this job announcement can be accessed at: http://www.uni-goettingen.de/de/305402.html?cid=14926

Kontakt

Georg-August-Universität Göttingen, Ostasiatisches Seminar, Heinrich-Düker-Weg 14, 37073 Göttingen, E-Mail: oas@uni-goettingen.de

http://www.uni-goettingen.de/de/305402.html?cid=14926
Editors Information
Published on
28.04.2020
Classification
Regional Classification
Subject - Topic
Additional Informations

Country Event
Language Event