Wiss. Mitarb. (m/w/d), FOR 2973 "Katholischsein in der BRD" (Ruhr-Universität Bochum)

Stelle als wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Arbeitgeber
Ruhr-Universität Bochum
PLZ
44780
Ort
Bochum
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2020 - 30.09.2023
Bewerbungsschluss
30.06.2020
Von
Florian Bock, Katholisch-Theologische Fakultät, Ruhr-Universität Bochum

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird das Projekt „Katholischsein in den 1970er und 1980er Jahren: Mit den Grünen oder gegen die Grünen?“ bearbeiten.

Stelle als wiss. Mitarbeiter (m/w/d)

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Innerhalb der Katholisch-Theologischen Fakultät ist an den Lehrstühlen für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit (Senior-Prof. Dr. Wilhelm Damberg/Junior-Prof. Dr. Florian Bock) zum 01.10.2020 eine Stelle als wiss. Mitarbeiter (m/w/d) zu besetzen.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird das Projekt „Katholischsein in den 1970er und 1980er Jahren: Mit den Grünen oder gegen die Grünen?“ bearbeiten. Dieses Projekt ist Teil der neu eingerichteten, standortübergreifenden DFG-Forschungsgruppe 2973, die sich mit dem Wandel in Katholizismus und Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland befassen wird. Der Stellenumfang beträgt 39,83 Wochenstunden (100%). Die Einstellung ist auf drei Jahre befristet; der Dienstort ist Bochum.

Voraussetzungen: Exzellente Promotion im Fach Katholische Theologie (Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit), Geschichtswissenschaft (Neuere Geschichte) oder Politikwissenschaft
Weiterhin werden erwartet: Erfahrung in der selbstständigen Archivarbeit sowie Kenntnis in der Methodik der Oral History und der Biografieforschung bzw. die Bereitschaft, sich in diese Methoden einzuarbeiten; Abfassung einer wissenschaftlichen Monografie zum Thema des Projektes; Teamfähigkeit und Interesse an interdisziplinärem wissenschaftlichem Arbeiten in der DFG-Forschungsgruppe 2973; aktive Teilnahme am Qualifizierungsprogramm und an der Selbstverwaltung der Forschungsgruppe.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsliste, Zeugnisse/Urkunden) werden bis zum 30. Juni 2020 an die Lehrstühle für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, D-44780 Bochum erbeten. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen – möglichst als eine pdf-Datei zusammengestellt – per eMail an wilhelm.damberg@rub.de und florian.bock@rub.de. Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Weiterführende Informationen zu unseren Lehrstühlen finden Sie auf unseren Homepages unter http://www.kath.ruhr-uni-bochum.de/mnkg und http://www.kath.ruhr-uni-bochum.de/kg3.

Redaktion
Veröffentlicht am
29.05.2020
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung