0,5 Wiss. Mitarb. "Medien-und Kulturgeschichte" (Univ. des Saarlandes)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Arbeitgeber
Universität des Saarlandes
PLZ
66123
Ort
Saarbrücken
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
15.07.2020
Von
Volker Barth, Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte, Universität des Saarlandes

Der Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte der Universität des Saarlandes sucht zum Wintersemester 2020/21 einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (halbe Stelle)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Die Universität des Saarlandes ist eine Campus-Universität, die international bekannt ist durch ihre ausgeprägte Forschungsorientierung. Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die Schaffung idealer Bedingungen für Forschung und Lehre stehen im Mittelpunkt. Als Teil der Universität der Großregion ermöglicht die Universität des Saarlandes einen universitätsübergreifenden Austausch zwischen den Disziplinen über Ländergrenzen hinweg. Die Universität des Saarlandes ist mit ihren rund 17.000 nationalen und internationalen Studierenden in über hundert Studienfächern gelebte Vielfalt. Sie ist eine familienfreundliche Hochschule und mit mehr als 4.000 Mitarbeitenden eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region.
Wir suchen zum Wintersemester 2020/21 einen wissenschaftlichen Mitarbeitenden (m/w/d), Vergütung nach TV-L, Beschäftigungsdauer: drei Jahre, Beschäftigungsumfang: 50% der tariflichen Arbeitszeit.

Zu ihren Aufgaben gehören:

- Mitwirkung in Forschung und Lehre
- Einbringung in die Aktivitäten des Lehrstuhls
- Die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung (Promotion) ist gegeben.

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Neueren und Neuesten Geschichte, der Kulturwissenschaft oder einem vergleichbaren Fach

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inkl. einer Skizze eines Promotionsprojekts zur „Medien-und Kulturgeschichte“ im Zeitraum des 19. und/oder 20. Jahrhunderts (ein bis zwei Seiten), einem Lebenslauf, evtl. einer Publikationsliste und einem Verzeichnis der Lehrveranstaltungen sowie Kopien der Abschlusszeugnisse bis zum 15.07.2020 in Form eines PDF-Dokumentes unter Angabe der Kennziffer W1717 an Frau Judit Ruff (E-Mail: j.ruff@mx.uni-saarland.de.) Ausgewählte BewerberInnen werden Anfang September 2020 zu einem persönlichen Gespräch an die Universität des Saarlandes eingeladen. Die Universität des Saarlandes strebt nach Maßgabe ihres Gleichstellungsplanes eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich an. Sie fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Prof. Dr. Volker Barth (volker.barth@uni-saarland.de) wenden.

Redaktion
Veröffentlicht am
02.07.2020
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung