0,5 Wiss. Mitarb. "Kirchengeschichte" (WWU Münster)

0,5 Wiss. Mitarb. "Kirchengeschichte", TV-L E 13 WWU Münster

Arbeitgeber
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Zeitgeschichte München - Berlin, Landwehrstraße 66, 80336 München)
PLZ
80336
Ort
München
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
14.08.2020
Von
Thomas Bauer, FB 02 Katholisch-Theologische Fakultät, Seminar Kirchengesch, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Am Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte (Prof. Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/einer wissenschaftlichen Mitarbeiters(Entgeltgruppe 13 TV-L) mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit, derzeit 19 Stunden 55 Minuten, zu besetzen. Befristung bis zum 31.12.2022.
Dienstort ist München.

0,5 Wiss. Mitarb. "Kirchengeschichte", TV-L E 13 WWU Münster

Am Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte (Professor Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
Entgeltgruppe 13 TV-L

mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit, derzeit 19 Stunden 55 Minuten, zu besetzen

Die Stelle wird im Rahmen der Drittmittelförderung finanziert und ist bis zum 31. Dezember 2022 befristet.

Die Stelle ist in dem Kooperationsprojekt "Kritische Online-Edition der Tagebücher von Michael Kardinal Faulhaber (1911-1952)" zwischen dem Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und dem Institut für Zeitgeschichte München - Berlin, Standort München (Professor Dr. Andreas Wirsching) angesiedelt.

Dienstort ist München.

Aufgaben:

Mitarbeit in dem gemeinsam von Prof. Dr. Andreas Wirsching (München) und Prof. Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf (Münster) geleiteten DFG-Langzeitprojekt "Kritische Online-Edition der Tagebücher von Michael Kardinal von Faulhaber (1911-1952)":
Transkription der Dokumente;
Erfassung und Bearbeitung der Dokumente in einer XML-Datenbank;
Erstellen von Kurzbiografien der in der Edition genannten Personen;
konzeptionelle Weiterentwicklung des Projekts;
Gelegenheit zur eigenen Weiterqualifizierung wird geboten;
Mitarbeit an entsprechenden Publikationen der Projektleiter.

Voraussetzungen:

- Abgeschlossenes Hochschulstudium der Katholischen Theologie und/oder der Neueren Geschichte und/oder der Bayerischen Landesgeschichte;
- Bereitschaft zur Übernahme einer Promotion aus dem thematischen Umfeld des Projekts;
- Kenntnisse in der bayerischen Landes- und der (Kirchen-)Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts;
- Kenntnisse in der Gabelsberger-Stenographie bzw. Bereitschaft zur zügigen Aneignung solcher Kenntnisse;
- paläographische Kenntnisse;
- fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office-Paket, nach Möglichkeit auch XML);
- ausgewiesene Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben; Lebenslauf; Zeugnisse) richten Sie bitte als eine pdf-Datei (eine Bewerbungsmappe ist nicht erforderlich) per Mail bis zum 14. August 2020 an:

Prof. Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf
Direktor des Seminars für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
FB 02 Katholisch-Theologische Fakultät
Domplatz 23
48143 Münster
E-Mail: hwolf@uni-muenster.de

https://www.faulhaber-edition.de/
Redaktion
Veröffentlicht am
19.07.2020
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung