2 x 0,6 Wiss. Projektmitarb. "Archivpädagogik-Projekt zum Nationalsozialismus bzw. der DDR" (Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Magdeburg bzw. Merseburg)

2 x 0,6 Wiss. Projektmitarb. Archivpädagogik

Arbeitgeber
Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Magdeburg bzw. Merseburg)
PLZ
39114
Ort
Magdeburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2020 - 30.06.2021
Bewerbungsschluss
21.08.2020
Von
Ralf Lusiardi, Abteilung Magdeburg, Landesarchiv Sachsen-Anhalt

Zeithistoriker/innen (m/w/d) gesucht für zwei Stellen (60 Prozent Teilzeit, neun Monate Dauer, ab 01.10.2020, 13 TV-L) beim Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Dienstort Magdeburg bzw. Merseburg) in wissenschaftlichem Archivpädagogik-Projekt zum Nationalsozialismus bzw. der DDR

2 x 0,6 Wiss. Projektmitarb. Archivpädagogik

Als Landesoberbehörde und Informationsdienstleister für Öffentlichkeit, Forschung sowie Verwaltung verwahrt das Landesarchiv Sachsen-Anhalt an derzeit vier Standorten mehr als 55.000 Urkunden, über 51 laufende Kilometer Akten und Amtsbücher, 300.000 Karten sowie 2,6 Millionen Fotos und Filme.

Das Landesarchiv bekennt sich zu seiner besonderen gesellschaftlichen Verantwortung zur historischen Bildungsarbeit. Hierzu gehört insbesondere, der jüngeren Generation quellengestützte Wege zur Aneignung der jüngsten Geschichte zu eröffnen. In dem Projekt „Außerschulischer Lernort Landesarchiv Sachsen-Anhalt“ soll für Schüler/innen und Lehrer/innen ein archivpädagogisches Angebot erarbeitet werden. Dieses behandelt verschiedene Themenbereiche aus der NS-Zeit und DDR-Zeit mit einer Ausrichtung auf quellennahes, regionales Lernen. Die Unterrichtmaterialien werden in Printform und als digitales Webangebot für Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt.

Beim Landesarchiv Sachsen-Anhalt sind zum 1. Oktober 2020 zwei Stellen in Teilzeit (60 Prozent), je eine Stelle an den Dienstorten Magdeburg und Merseburg, als
wissenschaftliche Projektmitarbeiter (m/w/d)
befristet für die Dauer von neun Monaten zu besetzen. Die Arbeitsplätze sind nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:
- Recherche und Auswertung aussagekräftiger Quellen in den Archivbeständen des Landesarchivs Sachsen-Anhalt für das NS-Modul (Dienstort Magdeburg) bzw. das DDR-Modul (Dienstort Merseburg),
- Erarbeitung von Unterrichtsmaterial als Reader und als Web-Content unter Berücksichtigung der schulischen Fachlehrpläne,
- Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerfortbildung, regionalen Schulen und weiteren Institutionen,
- Präsentation der Projektergebnisse im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung.

Für die Besetzung der Stellen wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Geschichte (Master oder vergleichbar) oder in einer vergleichbaren, für den Aufgabenbereich qualifizierenden Fachrichtung vorausgesetzt .
Darüber hinaus sind erwünscht:
- sehr gute zeit- und regionalgeschichtliche Kenntnisse,
- gute Kenntnisse der Geschichtsdidaktik,
- gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit,
- ausgeprägtes Organisationsgeschick,
- Teamorientierung und Kooperationsfähigkeit,
- selbständiges und zielorientiertes Arbeiten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Hinweis auf die Stellennummer 7/2020/1 und der Angabe des Dienstortes/der Dienstorte sowie bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bis zum 21. August 2020 an folgende Dienststelle:

Landesarchiv Sachsen-Anhalt
Stellen-Nr.: 7/2020/1
Brückstraße 2
39114 Magdeburg

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt

Frau Steinmetz (Tel.: 0391/59806-231; Mail: poststelle@la.sachsen-anhalt.de)

https://landesarchiv.sachsen-anhalt.de/aktuelles/stellenausschreibungen/
Redaktion
Veröffentlicht am
27.07.2020
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung