0,65 Wiss. Mitarb. (m/w/d) "Formulae – Litterae – Chartae" (Univ. Hamburg)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Projekt „Formulae – Litterae – Chartae (ca. 500 – ca. 1000)“

Arbeitgeber
Universität Hamburg
PLZ
22297
Ort
Hamburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2020 - 30.09.2023
Bewerbungsschluss
16.08.2020
Von
Prof. Dr. Philippe Depreux

In der Fakultät für Geisteswissenschaften, Fachbereich Geschichte ist ab dem 01.10.2020 im Projekt „Langzeitvorhaben der Akademie der Wissenschaften in Hamburg "Formulae – Litterae – Chartae. Neuedition der frühmittelalterlichen Formulae inklusive der Erschließung von frühmittelalterlichen Briefen und Urkunden im Abendland (ca. 500 – ca. 1000)“ eine Stelle als wissenschftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zu besetzen.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Projekt „Formulae – Litterae – Chartae (ca. 500 – ca. 1000)“

In der Fakultät für Geisteswissenschaften, Fachbereich Geschichte ist gemäß § 28 Abs. 3 Hamburgisches Hochschulgesetz ab dem 01.10.2020 in dem Projekt „Langzeitvorhaben der Akademie der Wissenschaften in Hamburg "Formulae – Litterae – Chartae. Neuedition der frühmittelalterlichen Formulae inklusive der Erschließung von frühmittelalterlichen Briefen und Urkunden im Abendland (ca. 500 – ca. 1000)“ eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) befristet auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von 3 Jahren. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden).

Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im o.g. Projekt. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit an der Erforschung frühmittelalterlicher Formulae, an der Bearbeitung der Quellen für die Textdatenbank und an der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen im Rahmen des Projekts.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Sehr gute Kenntnisse in Latein bzw. Mittellatein und in Geschichtlichen Hilfswissenschaften; Spezialisierung in einem der folgenden Fachgebiete: Mittelalterliche Geschichte, lateinische Philologie, Rechtsgeschichte; sehr gutes Leseverständnis im Deutschen, Englischen und Französischen. Kompetenzen im Bereich der Digital Humanities. Erwünscht ist ein Forschungsschwerpunkt im Zusammenhang mit dem Projekt „Formulae – Litterae – Chartae“.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Frauen in der Stellenkategorie der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Philippe Depreux oder schauen Sie im Internet unter https://www.formulae.uni-hamburg.de/ nach.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 16.08.2020 an: philippe.depreux@uni-hamburg.de.

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie unter
https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/datenschutz.html.

Kontakt

Prof. Dr. Philippe Depreux
Professor für Mittelalterliche Geschichte
Arbeitsbereich Mittelalter
Überseering 35#5
22297 Hamburg
Tel.: +49 40 42838 4837
Fax: +49 40 42838 3955
E-Mail: philippe.depreux@uni-hamburg.de

https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/wissenschaftliches-personal/fakultaet-geisteswissenschaften/16-08-20-337.pdf
Redaktion
Veröffentlicht am
28.07.2020