1 Wiss. Mitarb. (m/w/d) "transnationale Geschichte des 19. Jahrhunderts" (Ruhr-Univ. Bochum)

Wiss. Mitarb. (m/w/d), 26,29 Std./Woche, 15 Monate

Arbeitgeber
Ruhr-Universität Bochum
Gefördert durch
DFG
PLZ
44801
Ort
Bochum
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
15.01.2021
Von
Sandra Maß, Fakultät für Geschichtswissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

Schnellstmöglich, spätestens aber zum 1. April 2021 schreibt die Fakultät für Geschichtswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum eine wiss. Mitarbeiter/innenstelle für 15 Monate aus, die mit einem Umfang von 26,29 Wochenstunden in E12/13 TV-L zu besetzen ist.

Wiss. Mitarb. (m/w/d), 26,29 Std./Woche, 15 Monate

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Schnellstmöglich, spätestens aber zum 1. April 2021 schreibt die Fakultät für Geschichtswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum eine wiss. Mitarbeiter/innenstelle für 15 Monate aus, die mit einem Umfang von 26,29 Wochenstunden in E12/13 TV-L zu besetzen ist.

Die Mitarbeiter/innenstelle (m/w/d) ist an der Professur für transnationale Geschichte des 19. Jahrhunderts verortet. Die Mitarbeit umfasst die semi-digitale Transkription handschriftlicher Briefe aus dem 19. Jahrhundert im Bereich der Missionsgeschichte (Basel, Württemberg, Britisch-Indien) im Rahmen eines DFG-Projekts sowie die Vorbereitung eines eigenen Promotionsantrags im thematischen Kontext. Zusätzlich ist die Unterstützung des Arbeitsbereiches der Professur erwünscht.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form (in einem PDF-Dokument) bis zum 15.01.2021 per E-Mail an: transhistory@rub.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Prof. Dr. Sandra Maß (sandra.mass@rub.de)

Transnationale Geschichte des 19. Jahrhunderts

siehe bitte Kontaktdaten

Folgende Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

- Detaillierter Lebenslauf und Zeugnisse
- Motivationsschreiben

Die Vorstellungsgespräche werden digital stattfinden.

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

RUB-Web: Seiten Datenschutzinformationen

https://www.ruhr-uni-bochum.de/de/informationen-zur-erhebung-personenbezogener-daten

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

- Bewerber (m/w/d) sollten über einen sehr guten bis guten Master-Abschluss in der Geschichtswissenschaft (Neuere und Neueste Geschichte) verfügen und eine geschichtswissenschaftliche Promotion planen.

Art der Beschäftigung
- Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung
- Die Stelle ist befristet durch die Laufzeit des Projekts auf 15 Monate
Vergütung
- TV-L E12/13
Bewerbungsfristsende
- Freitag, 15. Januar 2021 - 23:59

Redaktion
Veröffentlicht am
18.12.2020
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung